Dance Dance Dance 2016: Sabia Bouhlarouz will es in der zweiten Show besser machen

Zwei Tänze und eine Menge Kritik für Sabia Bouhlarouz

In der ersten Show von "Dance Dance Dance" hat Sabia Bouhlarouz gemeinsam mit Ex-"Bachelor" Leonard Freier eine heiße "Lambada" aufs Parkett gelegt und bei ihrem Solo-Auftritt fleißig den "Umbrella" geschwungen. Dafür gab es von der Jury allerdings nicht nur Lob – besonders Jurorin Sophia Thomalla war mäßig beeindruckt von Sabias Leistung. Doch Aufgeben kommt für Sabia nicht in Frage: Sie will in der zweiten Show alles besser machen.

Die Jury sieht mehr Potenzial in Sabia

Mit ihrer Teilnahme an der RTL-Tanzshow "Dance Dance Dance" möchte Sabia Bouhlarouz endlich zeigen, wer sie wirklich ist. Gemeinsam mit Tanzpartner und Ex-"Bachelor" Leonard Freier tanzt sie in der ersten Show zu einem Remix aus "Lambada" und "On The Floor", doch hellauf begeistert ist die Jury von der Performance nicht. Die drei Juroren sehen noch viel mehr Potenzial in Sabia und hoffen, dass sie bei ihrem Solo-Auftritt zu "Umbrella" von Rihanna ordentlich aufdreht. Doch so ganz alleine auf der großen "Dance Dance Dance"-Bühne? Eine echte Herausforderung für Sabia. "Wenn man da alleine steht, ist das schon scheiße", sagt sie lachend.

Sabia: "Ich mache die nächste Show noch viel besser"

Obwohl "Dance Dance Dance"-Kandidatin Sabia Bouhlarouz bei ihrer Solo-Performance alles gibt, ist die Jury immer noch nicht überzeugt. Besonders Sophia Thomalla vermisst bei Sabia die Körperspannung. Aber deprimiert von der Bühne gehen? Das ist absolut nicht Sabias Ding. Sie nimmt sich die Kritik der Juroren zu Herzen und will in der zweiten Show noch mal eine ganze Schippe drauflegen: "Ich lerne daraus. Ich mache die nächste Show noch viel besser."

Kann Sabia die Kritik umsetzen und die Juroren in der nächsten Show von sich und ihrer Performance begeistern? Das zeigt RTL am Freitag, den 09. September um 20.15 Uhr bei "Dance Dance Dance".

Alles zu Dance Dance Dance