Dance Dance Dance 2016: Philipp Boy und Bene Mayr im exklusiven Sieger-Interview

Philipp Boy und Bene Mayr im Sieger-Interview
Philipp Boy und Bene Mayr im Sieger-Interview Das war das Highlight der "Dance Dance Dance"-Gewinner 00:05:04
00:00 | 00:05:04

Philipp Boy und Bene Mayr: "Es ist ein schönes Gefühl jetzt"

Philipp Boy und Bene Mayr haben das geschafft, wofür sie wochenlang hart trainiert und gekämpft haben: Im großen Finale von "Dance Dance Dance" haben beide die Bühne gerockt und sich den Sieg in der Show gesichert. Dafür hat das Sportler-Duo nicht nur Lob einstecken müssen, sondern sich gerade im Finale auch erstmals ein hartes Jury-Urteil von Cale Kalay, Sophia Thomalla und DJ BoBo abbekommen. Umso größer ist die Freude bei Philipp und Bene – denn sie haben entgegen vieler Favoritenrufe nicht mit ihrem Sieg gerechnet und sind deshalb umso dankbarer.

"Yeah 3x" war das Highlight für Philipp Boy und Bene Mayr

Philipp Bene Sieg 4.jpg
Bene Mayr und Philipp Boy im "Dance Dance Dance"-Sieger-Interview mit RTL.de-Redakteurin Janina Lenz. © RTL Interactive / Nina Gummersbach

"Uns liegt das Tanzen nicht im Blut. Wir haben uns das hart erarbeitet", so Bene Mayr im "Dance Dance Dance"-Siegerinterview mit RTL.de-Redakteurin Janina Lenz. Deshalb bedeute der Sieg den beiden auch umso mehr, denn nachdem es von der Jury im Finale nach dem "Wild Wild West"-Duo von Will Smith erstmals harte Kritik gab, war besonders Philipp Boy geknickt: "Ich hatte wirklich einen richtigen Blackout und war total fertig danach. Es war wirklich kein Durchmarsch und wir haben bis zur letzten Sekunde gezittert – deshalb ist es ein umso schöneres Gefühl jetzt."
Als es mit den Solos zu "Suit & Tie" von Justin Timberlake, "Thriller" von Michael Jackson und dem erneut getanzten Duo "Bye Bye Bye" von N'Sync wieder hervorragend für die beiden lief, war auch der Sieg wieder greifbarer für das Sportler-Duo. "Wir haben immer versucht, das zusammen zu schaffen und nicht als Einzeltänzer", erklärt Bene Mayr. 

dancedancedance philipp bene Facebook Aufsager Nach Finale.mp4 snapshot 00.31 2016.10.07 16.09.56
"Yeah, gewonnen!" Philipp Boy und Bene Mayr sind glücklich über ihren Sieg. © RTL

"Der Sieg bedeutet uns, dass wir wirklich alles gegeben haben und alle davon überzeugen konnten, vom kompletten Nicht-Tänzer zum Tänzer zu werden. Und es ist schön, wenn man sich anstrengt und Leistung bringt, dass das auch belohnt wird", so Bene Mayr weiter.
Rückblickend sehen beide aber nicht ihre Final-Auftritte als persönliche Highlights aus der Staffel, sondern den Duo-Auftritt zu "Yeah 3x" von Chris Brown. "Als Duo absolut – das war die Mega-Party-Nummer. Das war unser Highlight", so Philipp und Bene.

Auch wenn die Staffel von "Dance Dance Dance" nun vorbei ist, so schnell werden die Gewinner das Tanzen sicher nicht an den Nagel hängen.

Alles zu Dance Dance Dance

Dance Dance Dance 2017: Finale

Luca & Prince Damien mit einer Michael-Jackson-Show

Dance Dance Dance: Die Tanzshow bei RTL

​"Dance Dance Dance" ging in die zweite Runde: 14 Prominente wagten sich auf die Tanzfläche und versuchten, bekannte Choreografien aus berühmten Musikvideos und Filmen möglichst originalgetreu nachzutanzen. Was bei Michael Jackson und Lady Gaga so einfach aussieht, ist in Wahrheit harte Arbeit und bedeutet wochenlanges Training. Dieser Herausforderung stellten sich sieben Promi-Teams und kämpften um den Titel "Dance Dance Dance"-Star 2017. Dabei waren die Schauspieler Christine Neubauer und Gedeon Burkhard, Ex-Fußball-Nationalspieler David Odonkor mit seiner Ehefrau Suzan Odonkor, die Sängerinnen Sandy Mölling und Bahar Kizil, die zwei Olympiateilnehmer im Kunstturnen Marcel Nguyen und Andreas Bretschneider, Moderatorin, Schauspielerin und Model Mirja du Mont und Schauspieler Jo Weil, DSDS-Gewinner Luca Hänni und Prince Damien sowie Model und Schauspieler Marc Eggers und Model Aminata Sanogo.

In der Jury gab es in der zweiten Staffel ein neues Gesicht: Moderatorin Ruth Moschner gesellte sich zu Sänger DJ BoBo und Helene Fischers "Dance Captain" Cale Kalay ans Jurypult. Die drei bewerteten die Leistungen der Promis und entschieden in jeder Ausgabe, wer eine Runde weiterkam. Moderiert wurde die Show wieder von Nazan Eckes und Jan Köppen.

Im großen Finale der zweiten Staffel setzen sich die beiden DSDS-Sieger Luca Hänni und Prince Damien durch: Sie konnten auf ganzer Linie überzeugen und wurden "Dance Dance Dance"-Star 2017. Den zweiten Platz belegten Bahar Kizil und Sandy Mölling vor David und Suzan Odonkor. Alle Infos zur Show sowie Highlights und Videos finden Sie hier bei RTL.de. Verpasste Folgen von "Dance Dance Dance" gibt es übrigens bei TV NOW.