Dance Dance Dance 2016: Menderes Bagcis Performance von Michael Jacksons "BAD" sorgt für Emotionen

16. September 2016 - 10:14 Uhr

Menderes Bagci auf den Spuren seines Idols

In der zweiten Show von "Dance Dance Dance" möchte Menderes Bagci die Jury mit seinem Solo-Tanz beeindrucken und zeigen, was wirklich in ihm steckt. Nach dem Duo-Auftritt mit Tanzpartnerin Aneta Sablik darf Menderes in der Einzel-Performance in die Rolle seines Lebens schlüpfen: in die von Michael Jackson. Der King of Pop ist bereits seit Kindertagen Menderes' großes Idol – kein Wunder, dass der amtierende Dschungelkönig da eine perfekte Performance abliefern möchte. Doch mit so einem emotionalen Auftritt hat wohl niemand gerechnet …

Menderes: "Bin sehr dankbar, dass ich das machen darf"

Schon als kleiner Junge gab es für Menderes Bagci keinen größeren Helden als Michael Jackson. Die Musik des King of Pop war sein ständiger Wegbegleiter und nun steht ein ganz besonderer Moment an. Auf der großen "Dance Dance Dance"-Bühne darf Menderes in die Rolle seines Idols schlüpfen und die Original-Choreografie zu Jacksons Mega-Hit "BAD" nachtanzen. Dabei beweist Menderes, dass er die Moves des King of Pop drauf hat, wie kein Zweiter. Die schnellen Schritte sind kein Problem für den "Dance Dance Dance"-Kandidaten und das Publikum kommt aus dem Jubeln gar nicht mehr heraus. Während die Jury ebenfalls kräftig mitgroovt, drückt Aneta Sablik ihrem Tanzpartner hinter den Kulissen die Daumen und schaut gebannt auf den Monitor. Ist das da wirklich Menderes oder ist es die Rückkehr des King of Pop? Wenn es nach Aneta geht, ist die Antwort auf die Frage klar: Menderes macht seinem Idol alle Ehre.
Als der letzte Ton verklungen ist, gibt es für Menderes königliche Performance sogar Standing Ovations. Doch bescheiden wie Menderes ist, weiß er nicht, wie er damit umgehen soll und bedankt sich stattdessen lieber in gewohnter Menderes-Manier: "Ich bin sehr dankbar, dass ich das machen darf. Ich freue mich einfach, hier zu sein."

"Dance Dance Dance"-Juror Cale Kalay kämpft mit den Tränen

Menderes Bagci erfüllt sich mit seinem Solo zu "BAD" von Michael Jackson einen Kindheitstraum.
Menderes Bagci erfüllt sich mit seinem Solo zu "BAD" von Michael Jackson einen Kindheitstraum.
© RTL / Stefan Gregorowius

Gespannt wartet Menderes auf das Urteil: Ob sein Auftritt den drei Juroren gefallen hat? DJ BoBo macht den Anfang: "Was ich in den Proberäumen gesehen habe und was hier war, das waren Welten! Du hast dich unglaublich gesteigert, das war faszinierend." Der Juror hätte ihm solch eine kraftvolle Performance gar nicht zugetraut und bewertet Menderes' Leistung mit satten 8,5 Punkten. Auch Sophia Thomalla ist von Menderes' Auftritt begeistert und lobt ihn für seine enorme Typveränderung. Die Jurorin findet es toll, dass Menderes so viel Herzblut in die Nummer gesteckt hat, und vergibt 8 Punkte. Fehlt nur das Urteil von Head-Choreograf Cale Kalay. Der "Dance Dance Dance"-Juror ringt mit den Worten und schnell wird deutlich, dass Menderes ihn zutiefst berührt. "Ich habe wirklich so eine Verbindung zu dir, obwohl ich dich eigentlich gar nicht kenne", sagt Cale. Mit zittriger Stimme fährt er fort: "Du bist die Hoffnung, die jeder kleine Junge braucht, der sich irgendwann mal fehl am Platz gefühlt hat." Während Cale mit den Tränen kämpft, ist auch Menderes von dem Lob der drei Juroren mehr als gerührt. So viel Positives hat der sensible "Dance Dance Dance"-Kandidat lange nicht gehört. Auch Aneta gehen die rührenden Worte der Juroren nahe. "Er hat 13 Jahre auf diesen Tag gewartet", so Aneta unter Tränen.
Über insgesamt 25,5 Punkte und eine Leistung, kann Menderes wirklich stolz sein.

Mit sagenhaften 92,5 Punkten landen Aneta und Menderes in der Gesamtwertung der zweiten "Dance Dance Dance"-Show auf dem dritten Platz.