Dallas: Linda Gray spielt Sue Ellen Ewing

Ihre Rolle als Sue Ellen brachte Linda Gray internationalen Erfolg
Ihre Rolle als Sue Ellen brachte Linda Gray internationalen Erfolg

16. Januar 2013 - 12:56 Uhr

Mit „Dallas“ gewann Gray u.a. den Bambi

Linda Gray ist preisgekrönte Schauspielerin, versierte Regisseurin, ehemalige UN-Botschafterin und zählt weltweit zu den bekanntesten und beliebtesten Stars. Ihre preisgekrönte und von Kritikern allseits gelobte Darstellung der Sue Ellen in der TV-Serie Dallas brachte ihr nicht nur internationalen Ruhm, sondern bescherte ihr neben einer Emmy-Nominierung als beste Schauspielerin zahlreiche weitere internationale Auszeichnungen, wie unter anderem den deutschen Bambi.

In der Kultserie "Dallas" spielte Linda Gray die geschundene Ehefrau von Bösewicht "J.R", die von ihrem untreuen und intriganten Ehemann in die Alkoholsuch getrieben wurde. Aber auch am Theater hatte Gray großen Erfolg. In England brillierte Gray in dem Original-Bühnenstück "Terms of Endearment" ("Zeit der Zärtlichkeit") nach dem Drehbuch des Oscar-gekrönten gleichnamigen Films. Zudem übernahm sie eine Hauptrolle in der West End-Produktion "The Graduate" ("Die Reifeprüfung") vor stets ausverkauftem Haus und sprang für Kathleen Turner am Broadway für ein zeitlich begrenztes Engagement ein.

Gray: Debüt als Filmregisseurin

Ihr Debüt als Theaterregisseurin gab Gray mit "Murder in the First". Sie wirkte bei den Bühnenstücken "The Vagina Monologues", "Agnes of God", "Love Letters" und "Bette Davis Speaks" mit, hierbei auch als Koproduzentin. Zu ihren zahlreichen TV-Rollen gehören unter anderem Auftritte in den erfolgreichen Fernsehserien "Melrose Place" und "Models Inc.", zudem spielte sie in vielen TV-Movies eine Hauptrolle. Gray besitzt eine eigene Produktionsgesellschaft und arbeitet derzeit an ihrem Debüt als Filmregisseurin.