Ausnahmetalent Dafina Redzepi (12): Das einzige Mädchen in einem Jungs-Team eines Bundesliga-Vereins

09. November 2017 - 15:18 Uhr

Dafina Redzepi mischt Nachwuchsmannschaft der TSG 1899 Hoffenheim auf

Die 12-jährige Dafina Redzepi ist bereits in jungen Jahren ein Phänomen: Als deutschlandweit einziges Mädchen hat sie sich in der Jungenmannschaft eines Bundesligisten durchgesetzt.

Ihr Trainer in der U13 der TSG 1899 Hoffenheim bescheinigt ihr "eine gute Technik, ein gutes Passspiel und präzise, feste Torabschlüsse" - alles Eigenschaften, mit denen sich Dafina Redzepi den Respekt der Teamkollegen erspielt hat.

Mit vier Jahren gab es für Dafina Redzepi die ersten Fußballschuhe

Begonnen hat Dafina Redzepi ihre Karriere im Kinderperspektivteam des FC Heillbronn - trainiert wurde sie dort von ihrem Vater. In ihrem Zimmer stapeln sich heute schon Pokale und Urkunden. Die Begeisterung für Fußball liegt bei den Redzepis in der Familie, auch Dafinas zwei Brüder spielen Fußball.

Dafina Redzepi wird von den Jungs unterschätzt

Von ihren Gegenspieler wird die 12-jährige häufig noch unterschätzt, aber ihre Teamkollegen wissen um Dafinas Dribbelstärke und Technik. Theoretisch kann sie bis zur U17 bei den Jungs mitspielen. Irgendwann wird sie allerdings körperlich nicht mehr mithalten können. Doch momentan ist sie ihren Mitspielern sogar ein Stück voraus und übernimmt Verantwortung fürs Team: "Bei den Jungs mache ich alle Standards. Weil ich die Bälle vom Eckball weiter reinkriege und stärker schießen kann." Ein großes Ziel verfolgt die junge Spielmacherin: Eines Tages für die deutsche Frauennationalmannschaft aufzulaufen.