Dachstuhlbrand in Berlin-Neukölln: Keine Verletzten

Ein Fahrzeug der Feuerwehr fährt durch die Innenstadt. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild
© deutsche presse agentur

09. August 2020 - 8:21 Uhr

Ein Dachstuhlbrand im Berliner Stadtteil Neukölln hat am Samstagabend für einen größeren Einsatz der Feuerwehr gesorgt. Menschen wurden nicht verletzt, sagte ein Sprecher der Berliner Feuerwehr. Wegen des zu Beginn unklaren Ausmaßes waren die Rettungskräfte zunächst mit einem großen Aufgebot und 120 Mann ausgerückt. Die Feuerwehr brachte die Flammen nach kurzer Zeit unter Kontrolle. Was zu dem Feuer in dem Wohngebäude in der Emser Straße geführt hatte, war zunächst nicht bekannt.

Quelle: DPA