Torjägerliste: Ciro Immobile zieht davon

Dank Cristiano Ronaldo: Juventus Turin vorzeitig Meister

Cristiano Ronaldo
© dpa, Alessandro Di Marco, MAU axs fdt

27. Juli 2020 - 10:35 Uhr

CR7 ebnet Juve den Weg zum 36. Scudetto

Dank Cristiano Ronaldo hat Juventus Turin am 36. Spieltag der Serie A vorzeitig die Meisterschaft klargemacht. Beim 2:0 gegen Sampdoria Genua legte der Portugiese unmittelbar vor der Pause den Grundstein für den 9. Scudetto in Folge und den 36. insgesamt. Das 2:0 besorgte Federico Bernardeschi (67.).

Immobile glänzt mit Dreierpack - Ronaldo verballert Elfer

Dafür ist Ciro Immobile auf dem besten Weg, nach 2014 zum zweiten Mal Torschützenkönig Italiens zu werden und Sampdorias Altmeister Fabio Quagliarella zu beerben. Beim 5:1 von Lazio Rom bei Hellas Verona gelang dem früheren BVB-Stürmer ein Dreierpack. Damit hat Immobile zwei Spiele vor Saisonende 34 Treffer auf dem Konto. CR7 steht bei 31, zumal er in der 89. Minuten einen Foulelfmeter an die Latte knallte. In seiner ersten Saison bei Juve wurde der 35-Jährige mit 21 Treffern sogar nur Vierter.

Dybala und Costa verletzt: Juves Lazarett füllt sich

Den Meistersieg hat die "Alte Dame" allerdings teuer bezahlt. Sowohl Danilo als auch Paulo Dybala mussten verletzt runter. Ob sie bis zum Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen Olympique Lyon (Hin: 0:1) am 7. August fit werden, ist fraglich. Auch ein Einsatz von Douglas Costa (verletzte sich zuvor beim 1:2 bei Udinese Calcio) steht auf wackeligen Füßen.

Champions League: Alle Spiele gibt es hier im Live-Ticker