Aufregung an Gymnasium

Coronavirus-Verdachtsfall an Schule in Iserlohn bestätigt sich nicht

Abgeriegelte Schule in Iserlohn
Abgeriegelte Schule in Iserlohn
© Alex Talash

27. Januar 2020 - 15:13 Uhr

Komplette Schule wurde abgeriegelt

Große Aufregung am privaten Aufbaugymnasium in Iserlohn. Ein chinesischer Schüler beklagte sich heute Vormittag über Fieber und Halsschmerzen. Weil er erst vor zwei Wochen aus China zurückgekehrt war, gab es schnell einen Verdacht auf Coronavirus. Die eintreffenden Einsatzkräfte riegelten die Schule sofort ab. Ca. 200 Personen war davon im Gebäurde betroffen.

Ärztlicher Befund brachte schnell Klarheit

Der Junge wurde sofort untersucht und danach gaben die Ärzte Entwarnung: Der Junge soll nicht an dem gefährlichen Virus erkrankt sein. Die Schule wurde wieder freigegeben.

Der Fall zeigt aber, wie sensibel mittlerweile auch in Deutschland alle auf die Ausbreitung des Virus reagieren.