Grippe-Symptome nach Dreh in Heinsberg

Coronavirus? RTL-Reporter Dominique Fleckinger lässt sich testen

28. Februar 2020 - 21:50 Uhr

Im Video: Das ist sein Test-Ergebnis

Zwei Tage hat RTL-Reporter Dominique Fleckinger Anfang dieser Woche im vom Coronavirus betroffenen Kreis Heinsberg gedreht und recherchiert. Jetzt liegt er flach - mit Grippe-Symptomen. Am Donnerstagabend bemerkte er erste Anzeichen krank zu werden. "In der Nacht bin ich mehrfach wach geworden, hatte das Gefühl, erhöhte Temperatur zu haben, Gliederschmerzen und Kopfschmerzen", berichtet der RTL-Reporter. Am Freitagmorgen kontaktiert er einen Arzt, lässt sich dann im Universitätsklinikum Bonn testen. Am Abend hat er das Test-Ergebnis bekommen - wie er im Video verrät.

Coronavirus-Test nach Dreharbeiten im Kreis Heinsberg

+++Alle aktuellen Entwicklungen rund um das Coronavirus lesen Sie in unserem Ticker.+++

Fieber, Atemwegsbeschwerden, Schlappheit, Husten - die Symptome, die wir von einer Erkältung oder einer Grippe kennen, sind die gleichen wie beim Coronavirus. "Das ist das Tückische", erklärt Allgemeinmediziner Dr. Christoph Specht im ausführlichen RTL-Interview zu den Unterschieden zwischen Grippe und Coronavirus. "Es sind genau die gleichen Anzeichen wie bei einer Erkältung oder bei der Grippe."

Das hat auch RTL-Reporter Dominique Fleckinger verunsichert. Denn es ist zwar deutlich wahrscheinlicher derzeit in Deutschland an der Grippe zu erkranken als am Coronavirus. Doch Fleckinger hatte durch seinen Reporter-Einsatz im Kreis Heinsberg ein höheres Risiko der Coronavirus-Ansteckung als andere. Denn dort hat er unter anderem eine Familie besucht, die in der Gegend eines infizierten Pärchens wohnt. Deshalb ließ er sich am Freitag testen - wie im Video zu sehen ist.