Die Corona-Krise

CORONAVIRUS-LIVETICKER - Görlitz: Nur noch ein Intensivbett für Corona-Patienten frei

26. November 2020 - 23:19 Uhr

"Ärzte und Pflegepersonal leisten Übermenschliches“

In Ostsachsen geraten die Krankenhäuser wegen der Corona-Krise an ihre Grenzen. Im Landkreis Görlitz ist nur noch ein einziges Intensivbett für Covid-19-Patienten noch frei. "Es ist eine sehr angespannte Situation. Ärzte und Pflegepersonal leisten Übermenschliches", sagt Jens Schiffner, der Ärztliche Leiter des Rettungsdienstes im Landkreis Görlitz. Um Versorgungsengpässen entgegentreten zu können, wurden die ersten zehn Patienten in Kliniken nach Dresden, Cottbus und Freital verlegt. Weitere Transporte nach Leipzig sind im Gespräch.

Im Video erfahren Sie, wieso Berlin an Weihnachten keine Lockerungen zulässt und was andere Bundesländer für besondere Maßnahmen planen.

  • 11/26/20 10:32 PM
    Trump: Corona-Impfstoff wird ab kommender Woche ausgeliefert
    US-Präsident Donald Trump kündigt hat für die kommende Woche erste Lieferungen von Covid-Impfstoff an. In einer Video-Verbindung mit US-Soldaten im Ausland zum Feiertag Thanksgiving sagte Trump, die Auslieferungen würden in der kommenden und der darauf folgenden Woche beginnen. Zuerst würden gefährdete Personengruppen wie medizinisches Personal und Senioren geimpft. Bisher ist in den USA noch kein Impfstoff zugelassen.
  • 11/26/20 9:43 PM
    AstraZeneca denkt über weitere Studie zu Corona-Impfstoff nach
    Nach Kritik an seinen bisherigen Corona-Impfstofftests erwägt der Pharmakonzern AstraZeneca offenbar eine komplett neue weltweite Studie zur Wirksamkeit des Medikaments. Es müsse bestätigt werden, dass eine niedrigere Dosis offenbar zu einem besseren Ergebnis führe, sagt Konzernchef Pascal Soriot der Agentur Bloomberg zufolge. "Daher brauchen wir eine weitere Studie." Den bisherigen Ergebnissen zufolge war das Mittel besonders wirksam bei einem Teil der Patienten, die - anfangs aus Versehen - zunächst nur eine halbe erste Impfdosis und danach eine volle zweite Dosis erhielten. Dieser Umstand wird von Wissenschaftlern kritisiert, einige sagen, dadurch könne sich der Zulassungsprozess des Arzneimittels verzögern.
  • 11/26/20 9:24 PM
    Brasilien meldet mehr als 37.000 Neuinfektionen
    In Brasilien steigt die Zahl der bekannten Infektionen um 37.614 auf insgesamt 6,2 Millionen. Das Gesundheitsministerium gibt zudem 691 weitere Todesfälle bekannt, damit sind es insgesamt 171.460.
  • 11/26/20 7:51 PM
    Frau unter Quarantäne in Verkehrskontrolle erwischt
    Bei einer Verkehrskontrolle hat die Polizei in Grevenboich im Rheinland neben etlichen Temposündern auch eine Frau ertappt, die unter Corona-Quarantäne stand. Die Beamten stoppten die Fahrerin, weil sie ein Handy benutzt haben soll. Am heruntergelassenen Fenster teilte die Frau den Ordnungshütern mit, dass sie mit dem Corona-Virus infiziert sei und unter Quarantäne stehe, wie die Polizei mitteilte.

    Die Frau hatte den Angaben zufolge einem Bekannten angeboten, ihn zu seinem anstehenden Corona-Test zu fahren. Jetzt wird gegen sie ermittelt. Die Polizei appelliert: "Wenn Sie sich mit Covid-19 infiziert haben, müssen Sie in Quarantäne bleiben! Schützen Sie die Menschen in ihrer näheren Umgebung."
  • 11/26/20 7:46 PM
    Irischer Gesundheitsexperte: Weihnachten darf nicht wie üblich ablaufen
    Der irische WHO-Experte Mike Ryan ruft zum Einhalten der Schutzmaßnahmen auch an Weihnachten auf. "Wir sollten nicht das tun, was in Irland normalerweise getan wird, dass in der Küche 15 Leute Kartoffeln schälen und Bratensaft über die Truthähne gießen", sagt er dem irischen Sender RTE.
  • 11/26/20 7:14 PM
    Britischer Gesundheitsexperte: Keine Küsse zu Weihnachten
    Keine Küsse, keine Umarmungen: Zu Weihnachten sollten die Menschen nach Ansicht des medizinischen Beraters der britischen Regierung, Chris Whitty, auf Liebkosungen lieber verzichten. "Es ist nicht verboten" - aber das heiße nicht, dass man es tun sollte, betonte Whitty am Donnerstagabend in London. Vor allem die Senioren müssten vor Ansteckungen mit dem Coronavirus geschützt werden.

    Ähnlich wie in Deutschland sollen auch die Menschen in Großbritannien landesweit trotz Corona gemeinsam Weihnachten feiern dürfen. Über die Feiertage wird es daher jeweils drei Haushalten erlaubt sein, eine "Christmas Bubble" (deutsch: "Weihnachtsblase") zu bilden und sich miteinander zu treffen.
  • 11/26/20 7:01 PM
    Kriminelle Clans geraten durch Pandemie unter Druck
    Die kriminellen Clans sind nach den Worten von Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) durch die Corona-Pandemie unter Druck geraten - durch die Schließung der Lokale, der Bordelle oder durch geringeren Drogenverkauf. "Sie versuchen sich neue Geschäftsfelder zu erschließen", sagte Geisel der "Welt". "Das wird dann auch mal brutaler." Es gebe Verletzte und Revierkämpfe. "Die tschetschenische organisierte Kriminalität ist äußerst brutal und versucht verstärkt auf den Markt zu dringen. Wir sehen aber noch keine komplett neue Qualität."
  • 11/26/20 6:51 PM
    Weihnachtsbesuch darf in Berlin im Hotel übernachten
    Wer über Weihnachten seine Verwandten in Berlin besucht, darf dabei auch in Hotels übernachten. "Wenn es eine Reise ist, die nicht touristischer Natur ist, dann gibt es auch eine Übernachtungsmöglichkeit in den Hotels", sagte der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) nach einer Senatssitzung.

    "Aber der Ausgangspunkt ist ein anderer", fügt er hinzu. "Zu Hause bleiben ist der dringende Appell, nicht herumreisen." Wo es aber doch nötig sei, Familienmitglieder zu besuchen, gehe er davon aus, dass das keine touristische Reise sei, bei der man durch die Stadt gehe, sich Sehenswürdigkeiten anschaue oder Einkaufen gehe.
  • 11/26/20 6:21 PM
    Mehr als eine Million Corona-Infektionen in Deutschland
    In Deutschland gibt es Daten von US-Forschern zufolge seit Beginn der Corona-Pandemie bereits mehr als eine Million bestätigte Infektionen mit dem Virus. Das ging am Donnerstag aus Daten der Universität Johns Hopkins (JHU) in Baltimore hervor. Die Daten der Universität werden regelmäßig aktualisiert und zeigen daher häufig einen höheren Stand als offiziellen Zahlen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) oder der betroffenen Länder. In manchen Fällen wurden die Zahlen aber auch nachträglich korrigiert. Das Robert Koch-Institut (RKI) zählt seit Beginn der Pandemie insgesamt 983 588 nachgewiesene Infektionen mit dem Erreger Sars-CoV-2 in Deutschland (Stand: 26. 11., 00.00 Uhr). Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus stieg bis Donnerstag um 389 auf insgesamt 15 160.
  • 11/26/20 6:05 PM
    Berliner Senat weitet Maskenpflicht aus - für alle "belebteren Straßen"
    In Berlin wird wegen der anhaltend hohen Corona-Infektionszahlen die Maskenpflicht auf der Straße ausgeweitet. Sie werde künftig auf praktisch allen Straßen gelten, wo es viele Geschäfte und damit Begegnungen und Kontakte gebe, sagte der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) am Donnerstag nach einer Sondersitzung des Senats. Details nannte Müller nicht, er sprach von belebteren Straßen.

  • 11/26/20 5:01 PM
    Schon 17.000 Anträge auf Novemberhilfe
    Nur einen Tag nach Freischaltung der entsprechenden Internet-Plattform sind bereits fast 17.000 Anträge auf Novemberhilfe gestellt worden. Bis 14.30 Uhr seien 9.638 Direktanträge und 7.159 Anträge über Steuerberater eingegangen, teilt das Bundeswirtschaftsministerium auf Reuters-Anfrage mit. Zusätzlich seien im System knapp 49.000 Steuerberater-Anträge angelegt, aber noch nicht abgesendet worden. Mit der Novemberhilfe bekommen Betriebe bis zu 75 Prozent ihres Umsatzes im November 2.019 erstattet, wenn sie in diesem Jahr aufgrund von Corona-Verordnungen schließen mussten. Solo-Selbstständige, die direkt Anträge stellen können, erhalten bis zu 5.000 Euro.
  • 11/26/20 4:57 PM
    EU stimmt für Steuerermäßigung bei Corona-Impfstoffen
    Das Europäische Parlament hat den Weg für Steuerermäßigungen auf Lieferungen eines potenziellen Corona-Impfstoffes frei gemacht. Die Abgeordneten stimmten für ein entsprechendes Vorhaben, unter dem die EU-Mitgliedstaaten eine Befreiung von der Mehrwertsteuer gewähren könnten. Gleiches gelte für Dienstleistungen, die eng mit den Impfstoffen verbunden seien, hieß es in dem Kommissionsvorschlag. Die Regelung solle zunächst bis zum 31. Dezember 2022 befristet sein. Die Richtlinie muss im nächsten Schritt noch vom Europarat verabschiedet werden.
  • 11/26/20 4:35 PM
    Görlitz: Nur noch ein Intensivbett für Corona-Patienten frei
    In Ostsachsen geraten die Krankenhäuser wegen der Corona-Krise an ihre Grenzen. Ein einziges Intensivbett für Covid-19-Patienten war noch frei an diesem Donnerstag im Landkreis Görlitz. "Es ist eine sehr angespannte Situation. Ärzte und Pflegepersonal leisten Übermenschliches", sagt Jens Schiffner, Ärztliche Leiter des Rettungsdienstes im Landkreis Görlitz. Die Region gehört neben dem Landkreis Bautzen mit weit über 300 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche (Sieben-Tage-Inzidenz) zu Deutschlands Corona-Hotspots. Um Versorgungsengpässen entgegentreten zu können, wurden die ersten zehn Patienten in Kliniken nach Dresden, Cottbus und Freital verlegt. Weitere Transporte nach Leipzig sind im Gespräch.
  • 11/26/20 4:22 PM
    Weihnachtslockerungen gelten nicht in Berlin
    Die von Bund und Ländern verabredeten Lockerungen bei den Kontaktbeschränkungen für private Treffen über Weihnachten und Silvester sollen in Berlin nicht gelten. Darauf verständigte sich der Senat am Donnerstag nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur. Im Corona-Hotspot Berlin könne es keine derartigen Lockerungen geben, hieß es aus Senatskreisen. Demnach sollen sich in Berlin über die Feiertage maximal fünf Personen zu privaten Zusammenkünften treffen dürfen, hinzu kommen Kinder. In Berlin liegt der Inzidenzwert aktuell bei 197.
  • 11/26/20 4:20 PM
    41 Prozent der Deutschen halten Weihnachtslockerungen für falsch
    Bund und Länder haben beschlossen, die aktuell geltenden Corona-Regeln über die Weihnachtstage zu lockern. Zwischen dem 23. Dezember und dem ersten Januar sollen Treffen von bis zu zehn Personen plus Kinder unter 14 Jahren erlaubt sein. Laut einer aktuellen Forsa-Umfrage im Auftrag von RTL halten 41 Prozent der Deutschen diese Ausnahmeregelung für falsch. Sie meinen, dass man auch an Weihnachten auf diese Lockerungen verzichten sollte. Mehr dazu lesen Sie hier
  • 11/26/20 3:43 PM
    Estland und Lettland melden Höchststände bei Corona-Zahlen
    Die Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Lettland und Estland haben einen neuen Höchststand erreicht. In Lettland wurden nach Angaben der Gesundheitsbehörden vom Donnerstag 898 positive Tests innerhalb von 24 Stunden verzeichnet, in Estland waren es 415. Die bisherigen Höchstwerte lagen bei 642 und 414.
    In Lettland gilt zum zweiten Mal ein rund einmonatiger Notstand bis zum 6. Dezember. Wie bereits im Frühjahr sind dadurch das öffentliche Leben und die wirtschaftlichen Aktivitäten eingeschränkt. Für mehrere Gemeinden mit lokalen Corona-Ausbrüchen wurden zudem spezielle Schutzmaßnahmen erlassen, ebenso wie für Bildungseinrichtungen. In Estland gilt seit Dienstag eine Maskenpflicht. Im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus wird zudem zum 28. November die Teilnehmergrenze für Veranstaltungen herabgesetzt.
  • 11/26/20 3:38 PM
    Bald Flüge von Atlanta nach Rom ohne Quarantäne-Pflicht
    Die US-Fluglinie Delta bietet künftig zwischen Atlanta und der italienischen Hauptstadt Rom Flüge an, bei denen die Passagiere mehrfach auf das Coronavirus getestet werden sollen und sich damit nach der Ankunft nicht in Quarantäne begeben müssen. Das neue System für die Transatlantikflüge soll ab 19. Dezember erprobt werden, wie die Fluggesellschaft am Donnerstag mitteilte.

    Passagiere müssen demnach vor dem Abflug einen maximal drei Tage alten negativen regulären Corona-Test vorlegen. Am Flughafen Atlanta wird dann vor dem Boarding ein Schnelltest durchgeführt, das Gleiche auch wieder bei der Ankunft in Rom. Beim Abflug aus Italien wird erneut ein Schnelltest fällig, wie Delta erklärte.
  • 11/26/20 3:34 PM
    EU-Kommission warnt: Betrüger locken mit angeblichen Corona-Hilfen
    Die Europäische Kommission warnt vor Betrug mit angeblichen Antragsformularen für finanzielle Corona-Hilfen. Emails mit gefälschten Formularen für eine angebliche "Überbrückungshilfe II für Unternehmen, Betriebe, Selbstständige, Vereine und Einrichtungen" dienten offenbar dem Abfischen sensibler Daten, teilte die Kommission am Donnerstag mit und appellierte: "Öffnen Sie diese Emails nicht!" Betrüger gäben sich als Mitarbeiter der Kommission aus.

    Insbesondere Nutzer von T-Online seien betroffen, erklärte die EU-Behörde. Die Deutsche Telekom habe Gegenmaßnahmen angekündigt, um das Problem zu lösen. Schon im Juli und Oktober seien ähnliche Emails für angebliche Corona-Hilfen verschickt worden. Nach einer Anzeige bei der Polizei wurde die entsprechende Domain gesperrt.
  • 11/26/20 3:21 PM
    Hamburg richtet Impfzentrum in Messehallen ein
    Hamburg errichtet in den Messehallen ein zentrales Impfzentrum für täglich bis zu 7.000 Corona-Impfungen. "Sobald ein Impfstoff angeliefert werden kann, werden wir in Hamburg mit den Impfungen beginnen", erklärte Sozialsenatorin Melanie Leonhard (SPD) am Donnerstag. Nach Angaben der Sozialbehörde wird das Zentrum spätestens Mitte Dezember einsatzfähig sein. Die CDU-Fraktion kritisierte das Impfkonzept des Senats als unvollständig und wenig vorausschauend.
  • 11/26/20 2:16 PM
    Quarantäne für Tagesausflüge in Bayern
    Bayern führt eine Quarantänepflicht für Tagesausflüge etwa zum Skifahren nach Österreich ein. "Touristische Tagesausflüge oder Freizeitvergnügungen im Ausland, etwa zum Skifahren, sind vermeidbare Risikoquellen", teilt die Staatsregierung nach einer Kabinettssitzung mit. Die bisherige Möglichkeit, sich im Rahmen des kleinen Grenzverkehrs für bis zu 24 Stunden quarantänefrei ins Ausland zu begeben, werde auf triftige Gründe beschränkt. Dazu zählten nicht touristische und sportliche Zwecke.
  • 11/26/20 2:15 PM
    Bahn: Nur noch Fensterplätze können reserviert werden
    Bei der Deutschen Bahn sind im Fernverkehr ab Freitag für Alleinreisende keine Gangplätze mehr zu reservieren. Man setze damit die Beschlüsse des Bund-Länder-Treffens vom Mittwoch um, erklärt der Staatskonzern. An Vierer-Tischen sind nur noch die diagonalen Plätze gegenüber zu buchen. In Abteilen mit sechs Plätzen sind nur noch zwei diagonal gegenüber verfügbar. Für Paare und Familien werden gesonderte Bereiche geschaffen, wo man auch nebeneinander sitzen kann. Ab Mitte Dezember werden für den Weihnachtsverkehr zusätzliche Züge eingesetzt.
  • 11/26/20 2:14 PM
    Söder geht von Einschränkungen bis Ende Dezember aus
    Bayerns Ministerpräsident Markus Söder geht von einer Fortsetzung der Corona-Beschränkungen bis Ende Dezember aus. Die Befristung der aktuellen Maßnahmen bis zum 20. Dezember beruhe lediglich darauf, dass entsprechende Verordnungen aus juristischen Gründen nicht länger gelten dürfen, sagt Söder nach einer Kabinettssitzung in München. Das sei bereits beim Bund-Länder-Treffen am Mittwoch klar gewesen.
  • 11/26/20 1:48 PM
    Vorsicht vor Shops, die in der Pandemie locken
  • 11/26/20 1:10 PM
    Was darf ich an Silvester - und was nicht?
  • 11/26/20 11:43 AM
    Frankreich auf einem guten Weg zur Senkung der Infektionszahlen
    Die französische Regierung könnte in der zweiten Dezemberwoche ihr Ziel erreichen, dass die Infektionszahlen so weit gesenkt werden, um die Beschränkungen zu lockern. Es sei möglich, dass bis dahin die Zahl der täglichen Neuinfektionen auf 5000 von zuletzt rund 16.000 gedrückt werde, sagt Gesundheitsminister Olivier Veran. Präsident Emmanuel Macron hatte am Montag wegen sinkender Corona-Neuinfektionszahlen eine allmähliche Lockerung des Lockdowns angekündigt.
  • 11/26/20 11:31 AM
    Was darf ich denn an Weihnachten und was nicht?
  • 11/26/20 10:53 AM
    Laschet: Corona-Demo-Teilnehmer sollen an Todkranke denken
    Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat an die Teilnehmer von Corona-Demos appelliert, auch an die Covid-19-Patienten auf den Intensivstationen zu denken. «Jeder darf demonstrieren, wofür er will. Aber man muss auch jedem, der demonstriert, sagen (...): Denk in dieser Sekunde, wo du sprichst, an die, die vielleicht wenige Meter entfernt in einem Krankenhaus gerade um ihr Leben ringen, auch das ist wichtig», sagte Laschet am Donnerstag im Landtag in einer Erklärung zu den Bund-Länder-Corona-Beschlüssen.
  • 11/26/20 10:51 AM
    Werden nach dem Erntedankfest die US-Infektionen explodieren?
  • 11/26/20 10:49 AM
    Corona-Lage in Finnland "rapide verschlechtert"
    Finnlands Regierung warnt vor einer erheblichen Verschärfung der Lage in der Corona-Pandemie. Die Virus-Situation habe sich in den vergangenen Tagen rapide verschlechtert, sagt Ministerpräsidentin Sanna Marin. Die 14-Tage-Inzidenz der Infektionen pro 100.000 Einwohner lag in Finnland am Mittwoch bei 75,8 und damit auf dem zweitniedrigsten Niveau in Europa hinter Island, wie Daten des Europäischen Zentrums für die Prävention und Kontrolle von Krankheiten zeigen. Die Regierung warnte jedoch davor, dass die Zahl der Neuinfektionen in besorgniserregendem Tempo steige.
  • 11/26/20 10:48 AM
    Verwandte dürfen in NRW in Hotels übernachten
    Die Bundesbürger dürfen über Weihnachten bei Familien-Besuchen dem nordrhein-westfälischen Ministerpräsident Armin Laschet zufolge doch in Hotels übernachten. Touristische Reisen seien zwar untersagt, doch dürften Menschen, die Familien an den Feiertagen besuchten und dort keinen Schlafplatz haben, Hotels nutzen, sagt Laschet. Bei einem solchen Familienbesuch "ist es möglich, dass man auch in einem Hotel übernachtet".
  • 11/26/20 9:32 AM
    Rentner dürfen bis Mitte Januar nicht aus dem Haus - in Russland
    Angesichts stark steigender Coronazahlen dürfen ältere Moskauer ihr Zuhause weiter nicht verlassen. Die bereits Ende September verhängte Maßnahme, die Menschen über 65 Jahre und chronisch Kranke in der russischen Hauptstadt betrifft, wurde bis zum 15. Januar verlängert, wie Bürgermeister Sergej Sobjanin am Donnerstag mitteilte. Auch Freizeiteinrichtungen für Kinder bleiben geschlossen. Unternehmen sind angewiesen, mindestens 30 Prozent ihres Personals im Homeoffice zu beschäftigen. Auch Silvester werde in diesem Jahr nur als «Familienfeier» stattfinden können, kündigte Sobjanin an - "im kleinen häuslichen Kreis"
  • 11/26/20 9:19 AM
    SPD: Lob für längeren Lockdown
  • 11/26/20 8:58 AM
    Schweden-Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia haben Corona
    Der schwedische Prinz Carl Philip (41) und seine Frau Prinzessin Sofia (35) sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das teilte das schwedische Königshaus am Donnerstag mit. Der jüngere Bruder von Kronprinzessin Victoria und seine Gattin hätten sich bereits am Mittwoch mit leichteren Krankenhaussymptomen gemeinsam mit ihren Kindern in häusliche Quarantäne begeben. Im Anschluss sei ihre Corona-Infektion festgestellt worden. Den beiden gehe es den Umständen entsprechend gut. Schwedens König Carl XVI. Gustaf (74), Königin Silvia (76), Victoria (43) und ihr Gatte Prinz Daniel (47) sollten noch am Donnerstag ebenfalls getestet werden.
  • 11/26/20 8:55 AM
    Merkel: Impfstoff könnte noch vor Weihnachten kommen
    Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Donnerstag im Bundestag angekündigt, dass der Impfstoff möglicherweise schon vor Weihnachten in Deutschland eintreffen könnte. Das bedeutet, dass das die Mitarbeiter im Medizin-Sektor ab Ende Dezember geimpft werden könnten.
  • 11/26/20 8:47 AM
    Weidel: Regierung hat mehr Schaden angerichtet als das Virus selbst
    Die AfD-Fraktionsvorsitzende Alice Weidel kritisiert die jüngsten Beschlüsse von Bund und Ländern scharf. Entstanden seien diese in einer "Kungelrunde ... im virtuellen Hinterzimmer", sagt Weidel im Bundestag als Antwort auf die Regierungserklärung von Kanzlerin Angela Merkel. Das Parlament sei dabei weiterhin "Zaungast". Mit Blick auf die anhaltende Schließung von Gastronomie sowie Kultur- und Freizeiteinrichtungen sagt Weidel, die Bundesregierung habe jetzt schon einen größeren Schaden angerichtet als das Virus selbst.
  • 11/26/20 8:30 AM
    Kanzlerin verteidigt Auflagen für Einzelhandel
    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den Beschluss von Bund und Ländern über strengere Auflagen für größere Geschäfte verteidigt. Es komme darauf an, große Menschenmengen in Einkaufszentren zu vermeiden, sagte Merkel am Donnerstag in einer Regierungserklärung zur Corona-Politik im Bundestag.

    Merkel sagte, es werde gesagt, es gebe eine Maskenpflicht und damit sei Einkaufen ohne Risiko. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes senke zwar das Risiko einer Infektion und sei ein Schutz. Aber solange es sich nicht um eine medizinische Maske handle, gebe es keine Sicherheit, dass es nicht doch zu Ansteckungen komme. Man dürfe die Menschen nicht in falsche Sicherheit wiegen.

  • 11/26/20 8:28 AM
    Merkel: Einschränkungen bis mindestens Anfang Januar
    Bundeskanzlerin Angela Merkel sagt im Bundestag, angesichts des nach wie vor hohen Infektionsgeschehens sei absehbar, dass die geltenden Einschränkungen in den allermeisten Teilen Deutschlands bis mindestens Anfang Januar anhalten würden. Zudem kündigt sie an, die Bundesregierung werde versuchen, ein Verbot von Skiferien in den Alpen bis zum 10. Januar zu erreichen. Angesichts der Haltung Österreichs sei dies aber schwierig.
  • 11/26/20 7:54 AM
    Müssen wir noch vier Monate durchhalten?
    Braun sagte am Donnerstag in der RTL-Sendung "Guten Morgen Deutschland": "Vor uns liegen schwierige Wintermonate. Das geht bis März. Nach dem März bin ich sehr optimistisch, weil wir dann wahrscheinlich immer mehr Menschen impfen können und es andererseits mit dem Frühling einfacher wird, die Infektionszahlen niedrig zu halten.
  • 11/26/20 6:02 AM
    Lauterbach: Lockerungen an Weihnachten "riskant"
    Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hat Zweifel an der Wirksamkeit der beschlossenen Corona-Maßnahmen geäußert. Es sei nicht auszuschließen, dass Weihnachten und Silvester "zu einem Kickstarter für die Pandemie werden", sagt der Mediziner den Zeitungen der "Funke Mediengruppe" (Donnerstagsausgaben). "Dass wir die Beschränkungen für Weihnachten und Silvester wieder etwas lockern, ist tatsächlich riskant." Allerdings würden schärfere Regeln für diese Zeit möglicherweise von der Bevölkerung nicht akzeptiert. Alles hänge davon ab, wie vernünftig sich die Bevölkerung verhalte. Er rechne damit, dass bis Weihnachten noch mindestens 6000 Menschen sterben. "Sie werden alle Weihnachten nicht mehr mit uns feiern. Daran sollte jeder denken und Rücksicht nehmen."
  • 11/26/20 5:25 AM
    Umfrage: Lehrer fühlen sich mehr belastet als sonst
    Die große Mehrheit der Lehrer empfindet einer Umfrage zufolge ihren Job in der Corona-Krise als belastender als vorher. 84 Prozent gaben in einer Befragung der Krankenkasse DAK an, sie hätten das Gefühl, dass der Schulalltag unter Corona-Bedingungen zu Mehrarbeit führe. 90 Prozent stimmten der Aussage zu, das Unterrichten sei im Vergleich zur Situation vor einem Jahr deutlich anstrengender. Meistgenannte Gründe waren das Durchsetzen der Corona-Regeln bei den Schülern, der eigene Gesundheitsschutz und der Ausfall von Kollegen.
  • 11/26/20 5:21 AM
    Marburger Bund: Sinkende Zahlen "kein Ruhepolster"
    Der Ärzteverband Marburger Bund begrüßt die Verlängerung der Kontaktbeschränkungen zum Eindämmen der Corona-Pandemie. "Die Notbremse hat gewirkt, das exponentielle Wachstum ist vorerst gebrochen. Das kann aber kein Ruhepolster sein», sagte die 1. Vorsitzende Susanne Johna der Deutschen Presse-Agentur. "Wir können keine Entwarnung geben, solange die Anzahl der Patienten in den Krankenhäusern weiter steigt." Die Ministerpräsidenten der Länder hatten am Mittwoch mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) das weitere Vorgehen in der Corona-Krise beschlossen.
  • 11/25/20 10:39 PM
    Teil-Lockdown in Berlin bis Januar denkbar
    Wegen besonders hoher Corona-Infektionszahlen in Berlin könnte der Teil-Lockdown in der Hauptstadt länger dauern als von Bund und Ländern am Mittwoch vereinbart. "Bis zum Januar", sagte Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) dem "Tagesspiegel" auf die Frage, ob Berlin auch über den 20. Dezember hinaus an den Einschränkungen etwa für Kneipen und Restaurants, Kultur- und Freizeitbereich festhalten wolle. "Wir haben hier die besondere Situation der hohen Inzidenzzahlen", fügte er hinzu. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur will der rot-rot-grüne Senat bei seiner Sondersitzung am Donnerstag über diese Option beraten. Ob die Verlängerung der Verlängerung des Teil-Lockdowns am Ende tatsächlich beschlossen wird, ist offen.
  • 11/25/20 10:35 PM
    Diese Corona-Regeln gelten im Dezember und an Weihnachten
    Erst die Zügel anziehen, um sie dann über Weihnachten wieder etwas lockern zu können - das ist absehbar der Corona-Kurs von Bund und Ländern für die kommenden Wochen. Angela Merkel und die Ministerpräsidenten haben in einer siebenstündigen Videokonferenz diskutiert, um den neuen Kurs zu besprechen.
  • 11/25/20 9:56 PM
    Angela Merkel gerät bei AHA-Regeln ins Überlegen
    Wofür stand nochmal das H in den AHA-Regeln? Kanzlerin Angela Merkel waren in der Pressekonferenz kurz die siebenstündigen Verhandlungsstrapazen anzumerken. Mit ihrer Reaktion auf den kurzen Aussetzer sorgte sie für Lacher:

  • 11/25/20 8:50 PM
    Deutsche Bahn plant weitere Maßnahmen Bei der Deutschen Bahn sind in der Corona-Krise zusätzliche Maßnahmen geplant. So soll die "Sitzplatzkapazität" deutlich erhöht werden, um noch mehr Abstand zwischen den Reisenden zu ermöglichen, wie aus dem Beschlusspapier nach den Beratungen von Bund und Ländern am Mittwoch hervorgeht, das der Deutschen Presse-Agentur vorlag. Als denkbar gilt es, mehr Züge einzusetzen. Die Reservierbarkeit der Sitzplätze soll parallel dazu beschränkt werden.

    Die "Maskenkontrollen" sollen weiter verstärkt werden, so dass täglich weit mehr Fernzüge kontrolliert werden können, hieß es. Im Bahnverkehr solle Reisenden, die trotz Einschränkungen reisen müssten, ein zuverlässiges Angebot angeboten werden - mit der Möglichkeit, viel Abstand zu halten.
  • 11/25/20 8:25 PM
    Corona-Gipfel: Verhandlungen beendet, PK im Livestream
    Die Verhandlungen von Bundeskanzleramt und Ministerpräsidenten (alle Infos im Live-Ticker) sind abgeschlossen. Die Ergebnisse verkünden Kanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten Söder und Müller in einer Pressekonferenz, die wir hier im Livestream übertragen:

  • 11/25/20 8:00 PM
    Moderna will Impfstoff schon im Dezember ausliefern
    Der US-Hersteller Moderna will die Lieferung seines Corona-Impfstoffs an die Europäische Union womöglich schon im Dezember starten - vorausgesetzt, das Mittel erhält eine Zulassung. Dies teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Es bestätigte den Abschluss eines Rahmenvertrags mit der EU-Kommission. Demnach sollen zunächst 80 Millionen Impfstoffdosen geliefert werden, mit der Option auf 80 Millionen weitere Einheiten. "Moderna geht davon aus, mit der Lieferung von mRNA-1273 in die Europäische Union im Dezember 2020 zu beginnen", bestätigte das Unternehmen auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur.
  • 11/25/20 7:29 PM
    Erschreckende Zahlen: Jeder dritte Covid-19-Intensivpatient stirbt
    Jeder dritte Covid-19-Patient, der auf einer Intensivstation behandelt wird, stirbt. Zu diesem Schluss kommt ein internationales Forscherteam, dass die Daten 69.000 Covid-19-Patienten ausgewertet hat. Deutsche Intensivmediziner sehen einen weiteren erschreckenden Trend. Bei den älteren Intensivpatienten ist die Krankheit noch tödlicher: "Bei den über 80, über 70jährigen haben wir Sterblichkeiten, die 70 Prozent übersteigen", sagt der Intensivmediziner Prof. Uwe Janssens im RTL-Interview. Mehr dazu lesen Sie hier.
  • 11/25/20 6:24 PM
    USA melden fast 2.000 neue Corona-Tote
    Die US-Seuchenzentren CDC geben 165.282 neue Positiv-Tests und 1.989 weitere Todesfälle bekannt. Damit sind in den USA insgesamt 12,5 Millionen Infektionen und 259.005 Tote verzeichnet.
  • 11/25/20 6:14 PM
    Mehr als 60 Millionen Corona-Fälle weltweit
    Nach Daten der Nachrichtenagentur Reuters hat die Zahl der Coronavirus-Fälle weltweit die Marke von 60 Millionen überschritten. Demnach sind 1,4 Millionen Menschen gestorben, die positiv auf das Virus getestet wurden. Die Daten deuten auf eine immer schnellere Ausbreitung der Krankheit hin: Der Anstieg von 40 Millionen auf 50 Millionen Fälle dauerte 21 Tage, von 50 Millionen auf 60 Millionen jetzt 17 Tage.
Tickaroo Live Blog Software