Immer mehr Landkreise und Städte in Deutschland werden zu Corona-Risikogebieten erklärt. Nach aktuellen Zahlen des Robert-Koch-Instituts stieg nun auch bundesweit der Inzidenz-Wert auf über 50 Infizierte pro 100.000 Einwohner. Damit rutscht jetzt auch Deutschland in der Gesamtrechnung in den kritischen Bereich. Auch die Bundesländer Bayern, Berlin, Bremen, Hessen, Nordrhein-Westfalen und das Saarland liegen teils deutlich über der Schwelle von 50 Infizierten pro 100.000 Einwohnern. Das RKI meldete für ganz Deutschland einen 7-Tage-Inzidenz von 51,3. Innerhalb der letzten 24 Stunden wurden von den Gesundheitsämtern 7.595 Neuinfektionen gezählt.