Die Corona-Krise

CORONAVIRUS-LIVE-TICKER - Harte Lockdown-Maßnahmen im Berchtesgadener Land

Coronavirus - Situation in Berchtesgaden
© dpa, Peter Kneffel, kne kde

19. Oktober 2020 - 18:52 Uhr

Wohnung nur noch mit triftigem Grund verlassen

Der Kreis Berchtesgadener Land verhängt strenge Maßnahmen, um die Corona-Infektionszahlen wieder unter Kontrolle zu bekommen. Die Menschen dürfen ihre Wohnung nur noch mit triftigem Grund verlassen, erklärt der Landrat auf einer Pressekonferenz. Sport im Freien ist aber weiterhin erlaubt.  Wer rausgeht, darf sich aber nur noch mit einer weiteren Person eines anderen Haushalts treffen.

Außerdem werden Restaurants, Bars, Saunas, Kinos, Sportplätze und weitere Freizeitstätten im Berchtesgadener Land ab morgen 14.00 Uhr geschlossen. Gastronomen dürfen nur noch Speisen zum Mitnehmen verkaufen und das auch nur noch bis abends 20 Uhr.

  • 10/19/20 7:44 PM
    Virologe Drosten warnt vor Konzept der Herdenimmunität
    Christian Drosten von der Berliner Charité und auch andere Virologen stellen sich gegen die Forderung, nur die Risikogruppe besonders zu schützen und dafür für alle anderen die Corona-Beschränkungen zu lockern.
    "Mit Sorge nehmen wir zur Kenntnis, dass erneut die Stimmen erstarken, die als Strategie der Pandemiebekämpfung auf die natürliche Durchseuchung großer Bevölkerungsteile mit dem Ziel der Herdenimmunität setzen", heißt es in einer Stellungnahme der Gesellschaft für Virologie.
    Herdenimmunität bedeutet, dass ein Großteil der Bevölkerung nach einer Coronainfektion gegen das Virus immun ist und die Verbreitung dadurch verlangsamt wird.
  • 10/19/20 4:36 PM
    Lockdown-Maßnahmen im Berchtesgadener Land: Schulschließungen und härtere Maskenpflicht
    Aufgrund der gestiegenen Corona-Inzidenzwerte hat Landrat Bernhard Kern (CSU) Schulschließungen aller Klassen im Berchtesgadener Land angekündigt. Auf Parkplätzen in Freilassing, Berchtesgaden und Bad Reichenhall werde außerdem ein Mund-Nasen Schutz in den Fußgängerzonen und auch beispielsweise auf Parkplätzen von Supermärkten zwischen 6.00 und 23.00 Uhr verpflichtend eingeführt. Das hat Landrat Bernhard Kern heute auf einer Pressekonferenz verkündet. Berchtesgaden ist der erste deutsche Landkreis, der aufgrund der Corona-Pandemie diesen Herbst einen Lockdown erlässt.
  • 10/19/20 4:26 PM
    Landrat: Verlassen der eigenen Wohnungen ist nur bei Vorliegen "triftiger Gründe" erlaubt.
    Der Berchtesgadener Landrat Bernhard Kern (CSU) hat die Lockdown-Maßnahmen im Berchtesgadener Land verkündet. "Veranstaltungen jeglicher Art werden landkreisweit untersagt.", erklärte der Landrat. Gottesdienste seien noch möglich. Gastronomien dürfen ihren Service nur noch "außer Haus" anbieten - und das auch nur bis 20.00 Uhr. Saunas, Kinos, Sportplätze, Bars und weitere Freizeitstätten werden im Berchtesgadener Land ab morgen 14.00 Uhr geschlossen. Das Verlassen der eigenen Wohnung sei demnach nur noch bei Vorliegen eines "triftigen Grundes" erlaubt. Dies schließt zwar sportliche Aktivitäten mit ein, allerdings nur noch mit einer Person außerhalb des eigenen Hausstandes, oder mit Mitgliedern des eigenen Hausstandes. Wo immer möglich, sei ein Mindestabstand von 1,50m einzuhalten. Der Landrat appellierte: "Jeder wird angehalten, die physischen Kontakte außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstandes auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren." Aktuell liegt der Inzidenzwert pro 100.000 Einwohnern im Berchtesgadener Land bei 272,8. Das sagte die bayerische Staatsministerin Michaela Kaniber (CSU) heute auf einer Pressekonferenz.
  • 10/19/20 4:12 PM
    Staatsministerin: Ausgangsbeschränkung für gesamtes Berchtesgadener Land ab morgen
    Die bayerische Staatsministerin Michaela Kaniber (CSU) hat Ausgangsbeschränkungen im Berchtesgadener Land angekündigt. Ziel sei, ein "diffuses Infektionsgeschehen" zu unterbinden. Die Ausgangsbeschränkungen werden, laut der Staatsministerin, zunächst für die kommenden 14 Tage gelten.
  • 10/19/20 3:58 PM
    Zahl der Neu-Infektionen in Großbritannien gestiegen
    Großbritannien bestätigt 18.804 neue Corona-Fälle. Am Sonntag hatten die britischen Behörden noch knapp 17.000 Neu-Infektionen gemeldet. Heute werden zudem 80 weitere Todesfälle binnen 28 Tagen nach einem positiven Corona-Test bekanntgegeben nach 67 Toten am Sonntag.
  • 10/19/20 3:57 PM
    Schäuble schlägt mehr Beteiligung des Bundestags bei Corona vor
    Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble hat den Fraktionen Vorschläge für eine stärkere Beteiligung des Parlaments an Entscheidungen über Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie vorgelegt. Die öffentliche Debatte zeige, "dass der Bundestag seine Rolle als Gesetzgeber und öffentliches Forum deutlich machen muss, um den Eindruck zu vermeiden, Pandemiebekämpfung sei ausschließlich Sache von Exekutive und Judikative", heißt es in einem Schreiben an die Fraktionsvorsitzenden, das der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vorliegt.
  • 10/19/20 2:40 PM
    Tunesier müssen nachts wieder zu Hause bleiben
    Zur Eindämmung des Coronavirus in Tunesien hat die Regierung eine nächtliche landesweite Ausgangssperre verhängt. Sie soll nach Anordnung von Regierungschef Hichem Mechichi ab Dienstag gelten, wie die staatliche Nachrichtenagentur Tap berichtete. Bisher hatten nur Bewohner größerer Städte mit besonders vielen nachgewiesenen Corona-Neuinfektionen von 21 Uhr abends bis 5 Uhr morgens zu Hause bleiben müssen. Jetzt soll die bislang nur regional geltende Einschränkung auf das gesamte Land ausgeweitet werden.
  • 10/19/20 2:36 PM
    Europäische Gesundheitsagentur stuft ganz Österreich auf "rot"
    Das European Centre for Disease Prevention and Control (ECDC) hat ganz Österreich bei der Bewertung der aktuellen Corona-Situation auf "rot" gestuft. In Österreich wurden am Montag 1.121 Neuinfektionen innerhalb der letzten 24 Stunden gemeldet. Das Land zählt damit derzeit mehr aktuelle Fälle als zu Beginn der ersten Welle im März, als die konservativ-grüne Regierung als eine der ersten in Europa einen einmonatigen Lockdown beschlossen hatte. Im Vergleich dazu liegt die Zahl der Neuinfektionen in Deutschland zwar mit 4.325 am Montag deutlich höher. Deutschland hat aber auch knapp zehnmal so viele Einwohner, verglichen mit Österreich.
  • 10/19/20 2:28 PM
    Forscher entwickeln Bluttest, der Corona-Verlauf vorhersagen kann
    Ein Forscherteam aus Harvard hat einen Bluttest entwickelt, der dabei helfen soll, die Schwere des Verlaufs einer Corona-Erkrankung vorherzusagen. Die Ärzte müssten bei dieser Methode das Blut der Corona-Patienten vier Tage lang untersuchen, danach könnten sie zuverlässig vorhersagen, wie schwer die Erkrankung am siebten Tag sein werde. Die Forscher haben den Test "Dublin-Boston Score" getauft.
  • 10/19/20 1:16 PM
    Bouffier: Erneute Corona-Besuchsbeschränkungen für Altenheime möglich
    Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) schließt eine erneute Verschärfung der Corona-Beschränkungen für Besuche in Alten- und Pflegeheimen nicht aus. Sollte es zu einem weiteren Anstieg der Infektionszahlen kommen, sei dieser Schritt denkbar, sagte der Regierungschef heute in Wiesbaden. Geplant seien dazu in der kommenden Woche am Mittwoch auch Gespräche mit den kommunalen Spitzenverbänden.
  • 10/19/20 12:42 PM
    Merkel: Corona-Krise trifft Migranten besonders hart
    Die Corona-Krise trifft Migranten in Deutschland nach Ansicht von Kanzlerin Angela Merkel besonders hart. Einwanderer könnten etwa weniger Bildungs- und Sprachangebote annehmen, weil viele corona-bedingt gestrichen würden, sagt Merkel zum Beginn des 12. Integrationsgipfels, der diesmal virtuell stattfindet. Zudem führe der Wirtschaftseinbruch dazu, dass sich gerade "viele Menschen mit Einwanderungsgeschichte" Sorgen um ihren Arbeitsplatz machen müssten. Arbeitsminister Hubertus Heil nimmt nicht am Integrationsgipfel teil, weil er sich ebenso wie Integrations-Staatsministerin Annette Widmann-Mauz in häuslicher Quarantäne befindet. Widmann-Mauz lässt sich aber von zuhause zuschalten.
  • 10/19/20 11:51 AM
    Hessen schafft das Beherbergungsverbot ab
    Das Bundesland Hessen schafft das Beherbergungsverbot für Touristen ab. Wie die Corona-Lage in ihrem Landkreis ist, können Sie in unserer interaktiven Karte nachsehen.
  • 10/19/20 11:48 AM
    Großbritannien verkündet als erstes Land zweiten Lockdown für Wales
    In Wales gilt ab Freitag ein gut zweiwöchiger Lockdown. "Jeder in Wales wird dazu verpflichtet sein, zu Hause zu bleiben", sagt der Regierungschef des britischen Landesteils, Mark Drakeford, vor Journalisten. Ausgenommen von der Ausgangssperre seien nur Mitarbeiter absolut notwendiger Einrichtungen. Auch die meisten Geschäfte müssten schließen. Ein derart harter und tiefgreifender Lockdown sei notwendig, um die steigenden Infektionszahlen in den Griff zu bekommen, erklärt Drakeford. Die Maßnahme sei bis zum 9. November befristet.
  • 10/19/20 11:30 AM
    Regierungssprecher Seibert verteidigt Merkels Appell
    Regierungssprecher Steffen Seibert hat den jüngsten eindringlichen Appell von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) in ihrem wöchentlichen Podcast zur Eindämmung der Corona-Pandemie verteidigt. Es sei für die Kanzlerin eine zusätzliche Möglichkeit gewesen, ihre Gedanken zu dem, was in dieser konkreten Phase der Pandemie notwendig sei, darzulegen, sagte Seibert am Montag in Berlin. Merkel hatte die Bürger in ihrer am Samstag ausgestrahlten, wöchentlichen Videobotschaft eindringlich um Mithilfe bei der Bekämpfung der Pandemie aufgerufen. Sie bat unter anderem, auf Reisen und Feiern zu verzichten, die "nicht wirklich zwingend notwendig" seien. Es zähle jetzt jeder Tag.
  • 10/19/20 11:21 AM
    Über 8.000 Neuinfektionen in der Schweiz am Wochenende
    In der Schweiz hat sich die Zahl der Corona-Ansteckungen seit Freitag um mehr als 8.000 erhöht. Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) meldete heute 8.737 Neuinfektionen. Im Schnitt haben sich damit in den letzten drei Tagen jeweils 2.912 Personen mit dem Erreger infiziert. Wegen der wieder rascheren Ausbreitung des Virus gelten in der Schweiz seit heute verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie. Am Freitag war ein neuer Höchststand an Ansteckungen gemeldet worden. Das BAG veröffentlicht die Zahlen von Montag bis Freitag täglich sowie für einen 72-stündigen Zeitraum am Wochenende.
  • 10/19/20 10:49 AM
    Mehr als 12.000 Corona-Neuinfektionen an einem Tag in Belgien
    Das von der Corona-Pandemie besonders schwer geplagte Belgien hat an einem einzigen Tag mehr als 12.000 Neuinfektionen verzeichnet. Wie ein Sprecher des Krisenzentrums nach Angaben der Nachrichtenagentur Belga heute in Brüssel mitteilte, wurden für den Dienstag voriger Woche (13. Oktober) 12.051 neue Fälle registriert. Zum Vergleich: In Deutschland meldeten die Gesundheitsämter nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) für diesen Tag 5.132 Corona-Neuinfektionen. Deutschland hat mehr als siebenmal so viele Einwohner wie Belgien.
  • 10/19/20 10:44 AM
    Söder kritisiert geplanten CDU-Präsenzparteitag
    CSU-Chef Markus Söder kritisiert, dass die Schwesterpartei CDU ihren Parteitag bisher unverändert als Präsenzveranstaltung plant. "Ich wundere mich, dass man da immer noch so dran festhält", sagt Söder nach einer Videokonferenz des CSU-Vorstands in Nürnberg. "Alle müssen sich an die gleichen Regeln halten, und ich kann mir nicht vorstellen, dass wir eine andere Veranstaltung mit 1000 Leuten genehmigen." Es dürfe keine Privilegien für Parteien oder Politiker geben.
  • 10/19/20 10:42 AM
    Bayern verhängt Lockdown über Berchtesgadener Land
    Bayern verhängt wegen der Ausbreitung der Pandemie im Landkreis Berchtesgadener Land einen Lockdown. "Das wird das härteste Protokoll sein, das man da anwenden muss", sagt CSU-Chef und Ministerpräsident Markus Söder nach einer Videokonferenz des Parteivorstands in Nürnberg.
  • 10/19/20 9:58 AM
    Hamburg überschreitet Inzidenz-Wert von 50
    Hamburg hat in der Corona-Pandemie die wichtige Warnstufe von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen überschritten. Die Gesundheitsbehörde gab den Wert für den Stadtstaat mit 50,6 an. Bund und Länder hatten beschlossen, dass schärfere Regeln greifen müssen, wenn dieser Grenzwert überschritten wird. Wie die Lage in Ihrer Region ist, können Sie hier nachsehen.
  • 10/19/20 9:45 AM
    OECD: Einwanderer-Kinder sind Verlierer der Pandemie
    Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) befürchtet, dass die Corona-Pandemie die Integration von Migranten zurückwirft. "Die Beschäftigung der Zuwanderer war vor der Krise auf Rekordniveau, auch im Bereich Schule gab es für die Kinder von Migranten erhebliche Fortschritte. Diese Entwicklungen werden durch die Pandemie massiv gefährdet", sagte der OECD-Migrationsexperte Thomas Liebig am Montag bei der Präsentation einer Migrationsstudie der Organisation. Schulschließungen und Fernunterricht benachteiligten insbesondere jene, bei denen zu Hause häufig nicht die Sprache des Gastlandes gesprochen werde.
  • 10/19/20 8:43 AM
    Österreich verschärft Corona-Maßnahmen drastisch
    Bundeskanzler Sebastian Kurz verhängt ab Freitag neue Regeln: Indoor dürfen sich dann nur noch maximal sechs Erwachsene treffen, Outdoor 12. Das gelte fürs Restaurant, für Geburtstage und Hochzeiten. "Halten Sie sich an diese Maßnahmen", so der Bundeskanzler. Einzelne Regionen können noch strengere Maßnahmen anordnen, sagte der Regierungschef. Somit könnte der Winter- oder Skiurlaub für viele Deutsche nicht mehr attraktiv sein. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.
  • 10/19/20 8:28 AM
    Corona-Warn-App bekommt neue Funktion
    Die Corona-Warn-App hat eine neue Tagebuch-Funktion bekommen. Infizierte können jetzt ein Infektions-Tagebuch führen. Dadurch sollen Beschwerden weiter nachverfolgt werden können. Im Video erklären wir, wie das funktioniert.
    • Neue Tagebuch-Funktion in der Corona-Warn-App RTL Neue Tagebuch-Funktion in der Corona-Warn-App
  • 10/19/20 8:10 AM
    Bundesarbeitsminister Hubertus Heil in Quarantäne
    Die Corona-Warn-App von Bundesminister Hubertus Heil hat eine Begegnung mit erhöhtem Risiko angezeigt. Der Minister hat sich vorsorglich in häusliche Quarantäne begeben.
    Ein erster Test war negativ, ein weiteres Testergebnis steht noch aus. Es gehe ihm gut und er zeige keinerlei Symptome.
  • 10/19/20 7:48 AM
    Markus Söder warnt vor Lockdown
    Wir nähern uns in ganz Deutschland dem Lockdown, sagte Bayerns Ministerpräsident am Montag. Der CSU-Politiker fordert einheitliche Corona-Regeln für ganz Deutschland, zum Beispiel die Maskenpflicht. Er will die Maske in Kitas und Schulen sowie auf öffentlichen Plätzen im gesamten Land, nicht nur in Bahnen und Geschäften. Bei seinem Statement forderte er mehrfach "einheitliche" Regeln für die gesamte Bundesrepublik. Ob alle von ihm geforderten Maßnahmen reichen, könne man jetzt noch nicht sagen, so Söder weiter.

  • 10/19/20 6:39 AM
    Psychologen: So bleiben wir psychisch gesund
    Die Corona-Pandemie hat Auswirkungen auf unser psychisches Wohlbefinden. Psychologen schlagen Alarm, dass die dunkle Jahreszeit die Situation noch verschlimmern wird.
    • Corona-Pandemie: So bleiben wir psychisch gesund RTL Corona-Pandemie: So bleiben wir psychisch gesund
  • 10/19/20 5:11 AM
    Tschechien im Corona-Krisenmodus: "Zahlen sind katastrophal"
    Die Lage in Deutschlands Nachbarland Tschechien spitzt sich weiter zu. Ministerpräsident Andrej Babis räumt ein, dass sich Tschechien zum Sorgenkind in der Corona-Pandemie entwickelt habe. Die Sorge wächst, dass die Krankenhäuser bald mit Covid-19-Patienten überlastet sind. Am meisten beunruhigt Experten, dass inzwischen fast jeder dritte Test in dem Land mit nur knapp 10,7 Millionen Einwohnern positiv ausfällt. Mittlerweile wird selbst ein zweiter harter Lockdown mit Ausgangsbeschränkungen nicht mehr gänzlich ausgeschlossen. Die Entscheidung könnte Anfang November fallen.
  • 10/19/20 4:56 AM
    Wegen Corona-Maßnahmen: Fitnessstudio nennt sich in Kirche um
    Damit Fitness-Fans trotz Corona-Maßnahmen ins Fitnessstudio gehen können, hat sich das polnische "Studio Atlantic Sports" selbst als Kirche bezeichnet. " Weil Fitness-Kurse nicht erlaubt sind, bieten wir ab heute religiöse Versammlungen für Angehörige der Kirche des gesunden Körpers an", teilten die Betreiber auf Facebook mit. Die kreative Aktion soll einer Maßnahme entgegenwirken, mit der die polnische Regierung Schwimmbäder und Fitnessstudios angesichts einer steigenden Zahl von Corona-Infektionen geschlossen hatte.
  • 10/19/20 4:37 AM
    Zahl der Corona-Infizierten steigt weltweit auf 40 Millionen
    Die Zahl der nachgewiesenen Coronavirus-Infektionen weltweit hat die Marke von 40 Millionen überschritten. Demnach starben mehr als 1,1 Millionen Menschen an oder mit dem Virus. Die Virus-Verbreitung beschleunigte sich zuletzt deutlich: Es dauerte nur 32 Tage, um von weltweit 30 Millionen Fällen auf 40 Millionen zu kommen, nachdem es für einen Anstieg von 20 auf 30 Millionen Fälle noch 38 Tage und von zehn auf 20 Millionen 44 Tage dauerte.
  • 10/19/20 4:24 AM
    Krankschreibung per Telefon wieder möglich
    Ab heute gilt die telefonische Krankschreibung wegen Erkältungsbeschwerden wieder. Die Krankschreibungen gelten für jeweils bis zu sieben Tage und die Regelung soll vorerst bis Jahresende gelten. Die weider eingeführte Regelung soll Arztpraxen bundesweit entlasten. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.
  • 10/19/20 4:19 AM
    4.325 Neuinfektionen in Deutschland
    Die Gesundheitsämter in Deutschland haben nach Angaben des Robert Koch-Instituts vom Montagmorgen 4.325 neue Corona-Infektionen binnen 24 Stunden gemeldet. Der Wert ist vergleichsweise niedrig, auch weil am Wochenende nicht alle Gesundheitsämter Daten übermitteln. Gemessen an den 2.467 gemeldeten Infektionen vom Montag vergangener Woche ist der aktuelle Wert aber deutlich erhöht. Die Zahl der Neuinfektionen hatte am Samstag mit 7.830 zum dritten Mal in Folge einen Höchstwert erreicht.
    Die Reproduktionszahl, kurz R-Wert, lag in Deutschland laut RKI-Lagebericht vom Sonntag bei 1,44 (Vortag: 1,40). Das bedeutet, dass zehn Infizierte im Mittel 14 bis 15 weitere Menschen anstecken. Der R-Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen etwa eineinhalb Wochen zuvor ab.
  • 10/18/20 7:49 PM
    Twitter löscht Beitrag von Trump-Berater
    Der Kurznachrichtendienst Twitter hat einen Eintrag zum Coronavirus eines hochrangigen Beraters von US-Präsident Donald Trump gelöscht. Der Tweet verletze die Regeln über die Verbreitung von irreführender und möglicherweise falscher Informationen in Bezug auf die Corona-Pandemie, teilte Twitter am Sonntag mit. Scott Atlas, Mitglied der Corona-Taskforce des Weißen Hauses, hatte geschrieben: "Masken nützen? NEIN." Das US-Präsidialamt hat sich dazu bisher noch nicht geäußert.
  • 10/18/20 6:50 PM
    Walter-Borjans: Striktere Maßnahmen oder Weihnachten wird "schwarzes Fest"
    Der SPD-Vorsitzende Norbert Walter-Borjans hat sich im RTL/ntv interview für strengere Coronaregeln ausgesprochen. "Wenn wir nicht Weihnachten ein ganz schwarzes Fest erleben wollen, dann werden wir irgendwann in den nächsten Tagen und Wochen striktere Maßnahmen ergreifen müssen", sagte Walter-Borjans. Das sei vor dem Hintergrund der Gerichtsurteile, die die neuen Coronaregeln teilweise wieder zurücknähmen, nicht ganz einfach. "Nur, wenn man sich anguckt, dass in Frankreich die Sperrstunde auf 21 Uhr vorgelegt worden ist und bei uns 23 Uhr als nicht statthaft gilt, dann muss man sich überlegen, ob das richtig ist", meint der SPD-Politiker.
  • 10/18/20 6:40 PM
    Frankreich meldet fast 30.000 Neuinfektionen
    Frankreich meldet knapp 30.000 Neuinfektionen. Die Fälle seien um 29.837 auf insgesamt 897.034 gestiegen, teilt das Gesundheitsministerium mit. Weitere 85 Personen seien an oder mit dem Virus gestorben. Die Gesamtzahl der Toten in Frankreich beträgt 33.477.
  • 10/18/20 6:08 PM
    Slowakei bereitet Massen-Corona-Tests vor
    Die Slowakei bereitet angesichts rasch steigender Infektionszahlen Massentests vor. Die Regierung genehmigt zur Organisation den Einsatz von 8.000 Militärangehörigen. Ab dem 30. Oktober sollen Einwohner, die älter als zehn Jahre sind, an zwei Wochenenden getestet werden. Ob dies verpflichtend sein soll, steht noch nicht fest. Ein Pilotprogramm soll in den am stärksten betroffenen Gebieten bereits am 23. Oktober starten. Die Tests sollen von medizinischem Personal vorgenommen werden. Das Land mit seinen 5,5 Millionen Einwohnern hat bislang insgesamt 29.835 Infektionen verzeichnet. Allein im Oktober stieg die Zahl der Toten um 44 auf 92. Am Donnerstag wurden erstmals mehr als 2.000 Neuinfektionen binnen eines Tages gemeldet.
  • 10/18/20 5:45 PM
    USA melden über 53.000 Neuinfektionen
    In den USA gibt es binnen eines Tages 53.157 Neuinfektionen. Damit meldet die US-Seuchenschutzbehörde CDC insgesamt knapp 8,1 Millionen Infektionen. Die Zahl der Toten steigt um 593 auf 218.511.
  • 10/18/20 5:32 PM
    Corona-Ausbruch auf Großhochzeit im Saarland
    In Großrosseln im Saarland müssen 230 Menschen nach einer Großhochzeit in Quarantäne, wie der Regionalverband Saarbrücken mitteilte. Ein Gast auf der Feier war mit dem Coronavirus infiziert, darum müssen das Brautpaar und alle Gäste nun bis zum 25. Oktober in Quarantäne. Mehr dazu lesen Sie hier.
  • 10/18/20 4:59 PM
    34 Kinder an Grundschule im Landkreis Hof unter Quarantäne
    Nach einem Corona-Fall an einer Grundschule im Landkreis Hof stehen 34 Kinder unter Quarantäne, wie das Landratsamt mitteilte. Ein Kind aus der dritten Klasse sei positiv getestet worden, darum mussten zwei Lehrer und 25 Kinder, mit denen das Covid-19-infizierte Kind Unterricht hatte, in Quarantäne. Sie zählten zu den engeren Kontaktpersonen. Auch neun Schulkinder und eine Erzieherin aus der Nachmittagsbetreuung müssen sich nun isolieren, weil das infizierte Kind Kontakt zu ihnen hatte.

  • 10/18/20 4:47 PM
    Großbritannien: Regierungsberater fordert drei Wochen Lockdown
    Großbritannien muss nach Einschätzung des Regierungsberaters Jeremy Farrar sofort einen dreiwöchigen landesweiten Lockdown verhängen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen. Die gegenwärtigen regionalen Maßnahmen seien nicht effektiv, sagt er Sky News. "Eine dreiwöchige Periode nationaler und verschärfter Beschränkungen mit der richtigen finanziellen Unterstützung wird es uns erlauben, vor dem Winter neu zu starten." So könnten die Übertragungsspirale durchbrochen, die Gesundheitsdienste geschützt, Vorbereitungen getroffen und Leben gerettet werden. Farrar gehört der Experten-Gruppe an, die die Regierung in Notfällen berät.
  • 10/18/20 4:13 PM
    Krankschreibung per Telefon ab Montag wieder möglich
    Wegen der verschärften Corona-Lage sind von Montag an wieder bundesweit telefonische Krankschreibungen bei Erkältungsbeschwerden möglich. Die Regelung gilt vorerst bis zum Jahresende - das hatte der Gemeinsame Bundesausschuss im Gesundheitswesen am Donnerstag beschlossen. Patienten mit leichten Atemwegserkrankungen müssen somit nicht in eine Praxis gehen, nur um eine Krankschreibung zu bekommen. Stattdessen können Ärzte die Arbeitsunfähigkeit per telefonischer Befragung feststellen. So sollen volle Wartezimmer und Ansteckungsrisiken vermieden werden. Die entsprechenden Krankschreibungen gibt es jeweils für sieben Tage. Eine einmalige Verlängerung der Krankschreibung kann telefonisch für weitere sieben Kalendertage ausgestellt werden.
  • 10/18/20 3:57 PM
    Auch zweiter Corona-Test bei Steinmeier negativ
    Auch ein zweiter Corona-Test bei Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ist negativ ausgefallen, wie eine Sprecherin sagt. Steinmeier hatte sich in Quarantäne begeben, nachdem ein Personenschützer positiv auf das Virus getestet worden war. Die häusliche Isolation solle aber erst nach Absprache mit dem Gesundheitsamt aufgehoben werden, sagt die Sprecherin.
  • 10/18/20 3:48 PM
    Polizeigewerkschaften: Maskenverweigerer immer aggressiver
    Randale, Pöbeleien und mitunter auch heftige Gewaltausbrüche: Seit April gilt vielerorts die Maskenpflicht. Doch nicht jeder will sie im Alltag akzeptieren. Laut Polizeigewerkschaften wird die Corona-Stimmung aggressiver. Mehr dazu lesen Sie hier.
  • 10/18/20 3:26 PM
    Fast 17.000 Neuinfektionen in Großbritannien
    In Großbritannien haben die Gesundheitsbehörden 16.982 Neuinfektionen binnen 24 Stunden gemeldet. Zudem seien 67 weitere Menschen in Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben, teilt die Regierung mit.
  • 10/18/20 3:14 PM
    Bildungsministerin will Azubis in der Krise länger helfen
    Bundesbildungsministerin Anja Karliczek will die Corona-Übernahmeprämien für Azubis aus insolventen Betrieben um ein halbes Jahr bis Ende 2021 verlängern. Das sagt die CDU-Politikerin dem "Handelsblatt" laut Vorabbericht. Die Prämie von 3.000 Euro für kleine und mittlere Unternehmen solle dafür sorgen, dass mehr Auszubildende aus Unternehmen, die wegen der Corona-Krise zahlungsunfähig würden, ihre Lehre in einem anderen Betrieb fortsetzen könnten. Es sei sinnvoll, dies bis zum Ende des nächsten Jahres zu verlängern.
  • 10/18/20 3:01 PM
    Parlament in Rom wird zum Corona-Hotspot
    Im Abgeordnetenhaus in Rom häufen sich die Corona-Fälle. Nach einer Zählung der Zeitung "Il Messaggero" wurden bis Samstag 20 Parlamentarier und Parlamentarierinnen der größeren der zwei Kammern in Rom positiv auf das Virus getestet. Hinzu kommen Medienberichten zufolge weitere Personen, die vorsorglich in Quarantäne sind. Zeitungen schrieben am Sonntag unter Berufung auf Abgeordnete, dass es in der kommenden Woche keine Abstimmungen in der Kammer geben solle. Trotzdem gehe die politische Arbeit mit Debatten und Ausschusstagungen weiter, hieß es am Sonntag. "Die Demokratie darf in einem so komplizierten Moment nicht ausgesetzt werden", zitierte die Nachrichtenagentur Adnkronos die Politikerin Mariastella Gelmini von der Oppositionspartei Forza Italia.

  • 10/18/20 1:19 PM
    Schweiz verschärft Corona-Regeln
    Die Schweiz verschärft ihre Maßnahmen im Kampf gegen die jüngst wieder raschere Ausbreitung des Coronavirus. Von Montag an seien Versammlungen von mehr als 15 Menschen auf öffentlichen Plätzen untersagt, teilt die Regierung nach einer Sondersitzung mit. In allen öffentlichen Gebäuden müssten Mund-Nase-Bedeckungen getragen werden. Die Pflicht, eine solche Maske im öffentlichen Personenverkehr zu tragen, wird auf Bahnhöfe, Flughäfen sowie Bus- und Straßenbahnhaltestellen ausgeweitet. Dies gilt auch für Geschäfte, Schulen, Kirchen und Kinos. Am Freitag hatte das Land, in dem 8,6 Millionen Menschen leben, mit 3.105 die bislang höchste Zahl an Neuinfektionen an einem Tag gemeldet.
  • 10/18/20 1:17 PM
    150 Verstöße gegen Sperrstunde in Hamburg
    Bei Kontrollen der angeordneten Sperrstunde ab 23.00 Uhr hat die Hamburger Polizei fast 150 Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. Insgesamt blieb die Nacht jedoch vergleichsweise ruhig, wie eine Polizeisprecherin berichtete. Den größten Verstoß stellten Beamte im «Club 25» auf der Reeperbahn fest. Hier waren ihnen zunächst gegen 1.20 Uhr etwa 30 Menschen vor dem Eingang aufgefallen. Kurz darauf trafen sie auf eine Party mit rund 90 Menschen im Kellerbereich des Gebäudes, wie die Sprecherin weiter sagte.

  • 10/18/20 12:22 PM
    Zweite Corona-Welle: Negative Gefühle nehmen zu
    Alle haben es sich so sehr gewünscht: Das Coronavirus ist bis zum Herbst und Winter so weit zurückgedrängt, dass ein halbwegs normales Leben möglich bleibt. Doch nun gehen Kontaktbeschränkungen und andere schmerzhafte Maßnahmen wegen steigender Infektionszahlen in die zweite Runde. Die Stimmung bei vielen Menschen: Enttäuschung und Niedergeschlagenheit - aber auch Wut. Psychotherapeutin und Autorin Mirriam Prieß gibt Tipps, wie Sie jetzt mit diesen negativen Gefühlen umgehen können. Mehr dazu lesen Sie hier.
  • 10/18/20 12:11 PM
    Polens Ministerpräsident beendet seine Corona-Quarantäne
    Polens Ministerpräsident Mateusz Morawiecki hat seine Corona-Quarantäne beendet. Das teilte der Regierungschef am Sonntag bei Facebook mit. "Mit der Gesundheit ist zum Glück alles in Ordnung", schrieb er. Morawiecki hatte sich am Dienstag in Quarantäne begeben. Er hatte Kontakt mit einem Covid-19-infizierten Beamten der Spezialeinheit SOP gehabt, die für den Schutz der Regierung zuständig ist. Dem EU-Gipfel in Brüssel blieb der polnische Regierungschef deshalb fern. Ein erster Coronavirus-Test Morawieckis am Dienstag war negativ ausgefallen.

  • 10/18/20 11:59 AM
    Klöckner appelliert an Bürger: "Für Hamsterkäufe gibt es keinen Grund"
    Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) appelliert an die Verbraucher, trotz der steigenden Infektionszahlen keine größeren Mengen einzukaufen als sonst. "Für Hamsterkäufe gibt es keinen Grund", sagt die CDU-Politikerin der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". "Die Lieferketten funktionieren – das gilt nach wie vor." Zu keiner Zeit in der Pandemie sei die Lebensmittelversorgung in Deutschland gefährdet gewesen. "Wer hortet, handelt nicht nur unlogisch, sondern auch unsolidarisch. Und am Ende landet vieles in der Tonne."
  • 10/18/20 11:44 AM
    Niedersachsen plant schärfere Corona-Regeln
    Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil kündigt für kommende Woche weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens an. "Wir werden die Sperrstunde, wie alle anderen Ergebnisse der Berliner Konferenz, in Niedersachsen Punkt für Punkt umsetzen und im Zweifel auch in die nötigen Gerichtsverfahren gehen", sagt der SPD-Politiker der "Welt". "Aus meiner Sicht ist es jedenfalls eine hinreichend bestätigte Erfahrung, dass Alkohol zu später Stunde in geselligen Runden das Infektionsrisiko deutlich erhöht." Sperrstunden seien ein wesentlich milderes Mittel als die Schließung von Lokalen.
Tickaroo Live Blog Software