Diese Phasen durchläuft eine Impfstoff-Entwicklung

Impfstoff gegen das Coronavirus: Warum dauert das so lange?

09. September 2020 - 8:28 Uhr

Wie läuft die Entwicklung und Testung eines Impfstoffes ab?

Die Suche nach einem Impfstoff gegen das Coronavirus läuft auf Hochtouren. Weltweit existieren derzeit laut WHO 170 mögliche Impfstoffe. 26 davon werden bereits an Freiwilligen getestet, einige auch in Deutschland. Jetzt die überraschende Nachricht aus Russland: Laut Präsident Putin wurde dort nun der erste Impfstoff weltweit zugelassen. Das sorgt für Kritik, denn Experten bezweifeln die Sicherheit des Mittels: Offenbar wurde es erst an wenigen Dutzend Personen getestet.

Wie lange die Entwicklung eines Impfstoffs eigentlich dauert und welche Hürden dabei zu nehmen sind, sehen Sie im Video.

+++ Alle aktuellen Infos zur Ausbreitung des Corona-Virus und die Folgen finden Sie jederzeit im Liveticker +++

Impfstoffentwicklung in anderen Ländern schreitet voran

Der derzeit aussichtsreichste Impfstoff, der die Entwicklungsphasen nach internationalen Kriterien durchläuft, kommt von der Universität Oxford in Großbritannien.Die britischen Forscher haben vor Kurzem vermeldet, ihr Wirkstoff sei sicher und wirksam. Bezog sich die Wirksamkeit zunächst nur auf die Bildung von Antikörpern, konnte nun auch nachgewiesen werden, dass der Impfstoff auch die Bildung der für die Immunabwehr wichtigen T-Zellen anregt. In der zweiten und dritten Phase der Entwicklung muss der Wirkstoff nun noch an Tausenden Personen getestet werden.

Aber auch das Mainzer Unternehmen Biontech ist bei der Impfstoffentwicklung vorne mit dabei: Die Forscher planen, im Oktober den Antrag auf die Marktzulassung zu stellen.

Warum dauert es so lange, bis ein Impfstoff auf den Markt gelangt?

Der Grund, warum von der Entwicklung bis zur weltweiten Verfügbarkeit eines Impfstoffs Monate, manchmal sogar Jahre vergehen können: Bevor ein Impfstoff auf den Markt kommt, muss er ein umfassendes Zulassungsverfahren durchlaufen. Die Impfstoffentwicklung durchläuft drei Phasen:

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:
  • In Phase eins wird die Verträglichkeit an wenigen Freiwilligen getestet.
  • In Phase zwei werden Dosierung und Wirksamkeit untersucht
  • In Phase drei schließlich wird der Wirkstoff über mehrere Monate an mehr als zehntausenden Menschen getestet.

Aktuell befinden sich sechs Impfstoffe in Phase drei – im Gegensatz zum Wirkstoff aus Russland, der diese Phase nie durchlaufen hat.

Derzeit werden rund 20 Impfstoffe an Menschen getestet

Derzeit werden laut Weltgesundheitsorganisation mehr als 20 Impfstoffe in klinischen Studien an Menschen getestet. Bei einigen davon konnte bereits gezeigt werden, dass Probanden nach der Impfung Antikörper gegen Sars-CoV-2 entwickeln. Unklar ist aber, ob ein Geimpfter dann auch tatsächlich immun gegen eine Infektion mit dem Coronavirus ist. Dies werden weitere Tests zeigen müssen.

Fünf Tipps, mit denen Sie sich vor einer Infektion schützen können

Dies macht deutlich, wie wichtig der Schutz vor einer Infektion mit dem Coronavirus ist. Dr. Georg-Christian Zinn, Direktor Hygienezentrum Bioscientia, gibt folgende Tipps, um das Immunsystem zu stärken und sich vor dem Coronavirus zu schützen:

  • Schlafen Sie ausreichend und gut - das stärkt die Immunabwehr
  • Ernähren Sie sich gut und ausgewogen - mit viel Obst und Gemüse
  • Machen Sie sich nicht zu viele Gedanken - denn die Psyche spielt ebenfalls eine große Rolle für die Immunabwehr
  • Halten Sie sich an die normalen Hygiene-Standardregeln
  • Bleiben Sie zuhause und vermeiden Sie unnötige Sozialkontakte

Alles, was Sie über das Coronavirus wissen müssen

TVNOW-Dokus: Corona und die Folgen

Das Corona-Virus hält die Welt seit Wochen in Atem. Auf TVNOW finden Sie jetzt spannende Dokumentation zur Entstehung, Verbreitung und den Folgen der Pandemie.

Ischgl – Corona-Skandal in Österreich

Was wir aus der Krise lernen

Stunde Null – Wettlauf mit dem Corona-Virus