Faktencheck: Covid-19

Diese Mythen und Gerüchte über das Coronavirus sind falsch

Diese Mythen und Gerüchte über das Coronavirus stimmen nicht!
© iStockphoto

14. März 2020 - 16:39 Uhr

Verschwörungstheorien und Halbwahrheiten

Seit Ausbruch der Virusinfektion verbreitet sich nicht nur die Infektionskrankheit rasant, sondern auch zahlreiche Fake News und Gerüchte über die Krankheit. Die Weltgesundheitsorganisation WHO spricht von einer "Infodemie" und klärt schon seit einigen Wochen auf ihrer Website über Falschannahmen auf.  Vor allem auf Twitter und Facebook sollen bis zu 95 Prozent der Beiträge zum Thema Corona-Virus, Falschinformationen enthalten. So kursieren beispielsweise abstruse Geschichten über UV-Desinfektionslampen und infizierte Katzen mit Atemschutzmasken. Wir stellen klar, welche Informationen richtig sind und welche nicht. 

Nur eine Atemmaske und ein Schutzanzug können vor Covid-19 schützen

Falsch. Die handelsüblichen Atemschutzmasken schützen nicht davor, sich mit dem Coronavirus anzustecken. Um sich mit Mundschutzmasken vor einer Infektion zu schützen, sind laut Experten nur spezielle Feinpartikelmasken geeignet. Das Tragen dieser speziellen Schutzmasken wird aber nur medizinischen Personal empfohlen. Dasselbe gilt für spezielle Schutzanzüge.

Stattdessen empfiehlt sich, Abstand zu Menschen zu halten, die möglicherweise infiziert sind, nur in die Armbeuge zu niesen und zu husten und vor allem: Häufiges und ausgiebiges Händewaschen.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie jederzeit im Live-Ticker +++

Obst und Spielzeug aus China oder Italien sind gefährlich

Nein. Eine Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus über die Oberfläche von Gegenständen gilt zurzeit als unwahrscheinlich. Das gilt für Lebensmittel ebenso wie für Spielzeug oder andere Waren. Obst aus Norditalien zum Beispiel könne daher weiter ohne Bedenken gekauft und verzehrt werden, sagte Lars Schaade, Vizepräsident des Robert Koch-Instituts, Ende Februar.

Knoblauch und Alkohol helfen gegen eine Ansteckung

Nein. Im Netz kursieren zwar zahlreiche Rezepte mit Knoblauch, die angeblich gegen Corona helfen sollen. Doch obwohl Knoblauch zwar gesund ist, gibt es laut WHO keinerlei Hinweise darauf, dass er vor einer Coronavirus-Infektion schütze.

Das Gleiche gilt für Alkohol. Weder das Trinken von Alkohol, als auch das Einreiben damit hat irgendeine Auswirkung (zumindest keine, die gegen das Coronavirus schützt).

Kann ich Lebensmittel wie gewohnt essen? Lesen Sie hier, was Sie beim Einkauf jetzt berücksichtigen müssen. 

Das Einreiben mit Sesamöl hilft

Nein. Es kursieren zwar Gerüchte, dass das Einreiben mit Sesamöl das Eindringen des Coronavirus in den Körper verhindert. Da ist aber nichts dran. Sesamöl ist zwar lecker und es kommt häufig in asiatischen Gerichten vor, aber als Schutz gegen das Coronavirus dient es nicht.

Kann eine UV-Desinfektionslampe das Coronavirus abtöten?

Nein. Im Netz werden zahlreiche angeblich schützende UV-Lampen angeboten, die versprechen, Viren und Keime abzutöten. Die WHO warnt jedoch davor, Hände oder andere Körperteile mit einer UV-Lampe zu sterilisieren, da das zu Hautverletzungen führen kann.

Können Katzen und Hunde das Coronavirus übertragen?

Unwahrscheinlich. Nach Angaben der örtlichen Gesundheitsbehörde wurde ein Hund in Hong Kong "schwach positiv" auf Sars-CoV-2 getestet. Der Erreger wurde lediglich an Nase und Schnauze des Tieres gefunden. Es gäbe laut Virologen aber bisher keine Nachweise, dass Hunde das Virus übertragen. Eine Massenhysterie angesichts der Möglichkeit infizierter Hunde sei das letzte, was die Menschen jetzt brauchen.

Wie schütze ich mich effektiv vor Corona?

Wir haben einen Gesundheitsexperten gefragt, wie Sie sich am wirksamsten gegen eine mögliche Infektion schützen können. Alle Informationen und die wirksamsten Tipps finden Sie hier. 

Am effektivsten schützt man sich vor Keimen und Viren nach wie vor, durch eine sorgsames Händewaschen. Wir stellen Ihnen hier eine einfache Anleitung zur Verfügung, die Sie sichtbar für sich und Ihre Kinder aufhängen können.

Einfach auf den folgenden Link klicken, das Bild herunterladen und ausdrucken.
Richtiges Händewaschen - so geht's! (PDF)