Coronavirus: Ergebnis im dritten Verdachtsfall erwartet

Untersuchungen zur Abklärung des Corona-Virus laufen. Foto: Christophe Gateau/dpa/Archiv
© deutsche presse agentur

31. Januar 2020 - 12:21 Uhr

Trotz mehrerer Verdachtsfälle gibt es in Brandenburg bislang keine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus (2019-nCoV). Für einen Fall in Frankfurt (Oder) wurde noch am Freitag ein Laborergebnis erwartet. Auch bei diesem Fall handelte es sich nach Angaben des Gesundheitsministeriums lediglich um einen Anfangsverdacht. Bisher sei dem Ministerium kein begründeter Verdachtsfall bekannt, teilte Sprecher Gabriel Hesse am Freitag mit. "Wir sind in Brandenburg für den Ernstfall vorbereitet", sagte er weiter.

Mindestens drei Anfangsverdachtsfälle waren im Land gemeldet worden, für zwei davon gibt es bereits Entwarnung. Alle drei Patienten wurden vorsorglich isoliert und beobachtet.

Quelle: DPA