Nach Tönnies

Corona-Tests in Fleischfabrik Simon - wie geht man hier mit Corona um?

01. Juli 2020 - 10:50 Uhr

700 Tests im Schlachthof Simon

Nach dem massiven Corona-Ausbruch beim Fleischverarbeiter Tönnies in Nordrhein-Westfalen stehen auch Betriebe in Rheinland-Pfalz im Fokus. Seit Montag wird auch beim Schlachthof Simon in Wittlich getestet. 700 Menschen werden hier überprüft, bislang sind vier Mitarbeiter infiziert, die vorsorglich nach ihrem Urlaub auf Corona getestet wurden. Wie man hier jetzt versucht, einen Ausbruch wie bei Tönnies zu verhindern, zeigen wir im Video.

​+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Corona-Kontrolle bei insgesamt 6 Fleischbetrieben in Rheinland-Pfalz

In Wittlich wurden am Montag zunächst die Mitarbeiter des Fleischhygieneamtes getestet, wie der Sprecher der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich mitteilte. Am Dienstag und Donnerstag seien Testungen von rund 600 Mitarbeitern des Schlachtbetriebs geplant. Am Mittwoch und Freitag sollten Fleischklassifizierer, Fahrer und Reinigungspersonal Abstriche in der Corona-Teststation abgeben. Insgesamt gebe es 700 Testungen.

Neben dem Schlachthof Simon werden auch noch fünf weitere Fleischbetriebe mit zwischen 20 und mehreren hundert Mitarbeitern in Rheinland-Pfalz überprüft, teilte das Ministerium am Montag in Mainz mit. Die Unternehmen liegen in Rheinhessen, im Eifelkreis Bitburg-Prüm, im Rhein-Lahn-Kreis sowie in den Kreisen Kaiserslautern und Alzey-Worms.