Vor nächtlicher Schließung

Mallorca: Polizeihubschrauber vertreibt Strandurlauber

07. September 2020 - 12:59 Uhr

Hubschrauber am Strand im Einsatz - wegen Corona

Die Polizei setzt die Corona-Maßnahmen auf Mallorca auch mit Hilfe eines Hubschraubers durch. Um die Strände vor der angeordneten Nacht-Schließung ab 21 Uhr zu räumen, flog am Wochenende abends ein Hubschrauber im Tiefflug über die Strände. "Räumen sie die Strände", forderte die Polizei über Lautsprecher die Menschen auf, wie die Zeitung "Diario de Mallorca" berichtete. Videos zeigen die spektakuläre – und erfolgreiche – Heli-Räumungsaktion der spanischen Polizei.​

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Twitter-Video zeigt, wie Rotorwind und Lautstärke die Strandurlauber vertreiben

​In den Videoaufnahmen ist zu sehen, wie Badegäste angesichts der Lautstärke und der heftigen Winde unter dem Rotor des Hubschraubers vom Strand Richtung Promenade flohen.

Die Regionalregierung der Balearen hatte Ende August wegen wieder stark steigender Infektionszahlen Einschränkungen des öffentlichen Lebens wie etwa die nächtliche Schließung von Stränden und Parks zwischen 21.00 und 07.00 Uhr angeordnet. Über weitere Maßnahmen wie etwa lokale Ausgangsbeschränkungen soll ab Montag entschieden werden.

Deutsche können zwar weiterhin auf die beliebte Ferieninsel reisen. Das Robert Koch-Institut hat jedoch ganz Spanien zum Risikogebiet erklärt und das Auswärtige Amt warnt vor nicht notwendigen Reisen dorthin. In dieser interaktiven Karte sehen Sie, für welche Länder in Europa das RKI eine Reisewarnung ausgesprochen hat – und wie die Corona-Lage dort ist.

TVNOW-Dokus: Corona und die Folgen

Das Corona-Virus hält die Welt seit Wochen in Atem. Auf TVNOW finden Sie jetzt spannende Dokumentation zur Entstehung, Verbreitung und den Folgen der Pandemie.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Weitere Videos zum Thema Coronavirus finden Sie hier

Rund um das Thema "Gesundheit" erhalten Sie hier bei Stern Plus Tipps.