Hygiene-Regeln für Spieler

Corona-Krise trifft NBA: Handschlag zur Begrüßung? Lieber nicht!

NBA-Spieler mit Fans
NBA-Spieler mit Fans
© imago images/UPI Photo, KEIZO MORI via www.imago-images.de, www.imago-images.de

03. März 2020 - 13:26 Uhr

Wegen Corona: NBA verschärft Hygiene-Vorschriften

Die NBA geht auf Abstand - und zwar nicht nur sprichwörtlich. Spieler und Trainer sind angehalten, aufgrund der weltweiten "Corona-Krise" auf Körperkontakt zu verzichten. Die Liga hat den Teams empfohlen, nicht mehr mit Fans abzuklatschen, wie "ESPN" berichtet. Kontakt? Nur noch unter bestimmten Regeln.

Autogramme nur noch mit dem eigenen Stift

Alle Maßnahmen hätten das Ziel, die Ansteckungsgefahr zu minimieren. Autogramme dürfen dem Bericht zufolge nur noch mit eigenen Stiften gegeben werden, und auch Fangeschenke dürfen die NBA-Profis nicht mehr annehmen. Sämtlicher Kontakt ist den Spielern jedoch nicht verboten. Eine Begrüßung per "Fist-Bump", das "Abklatschen" per Faust, ist gestattet.