Corona-Krise: Queen Elizabeth zieht sicherheitshalber ins Schloss Windsor

Queen Elizabeth II. begibt sich auf einem ihrer Schlösser in Quarantäne.
© imago images/Xinhua, SpotOn

16. März 2020 - 15:15 Uhr

94. Geburtstag steht bevor

Auch die Royals sind nicht immun vor dem Coronavirus. Als Vorsichtsmaßnahme verlässt daher Queen Elizabeth II. (93) den Buckingham Palast bis auf weiteres. Sie zieht vorläufig ins Schloss Windsor. Die britische Boulevardzeitung "Sun" zitiert einen Insider: "Die Queen hat in der letzten Zeit viele Menschen getroffen. Aber es sind nur noch wenige Wochen bis zu ihrem 94. Geburtstag und ihre Berater glauben, es ist das Beste, sie aus der Schusslinie zu nehmen."

Die Queen wird am 21. April 94 Jahre alt. Damit ist sie Teil der Hochrisikogruppe des Coronvirus, das vor allem für viele ältere Menschen einen problematischen Verlauf hat. Einen konkreten Anlass für den Umzug der Queen gebe es dagegen nicht, es handele sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme. "Es gibt keine konkrete Sorge oder positive Tests, aber niemand möchte es darauf ankommen lassen", so der Palast-Informant. Auch ihr Mann, Prinz Philipp (98), wurde in das rund 40 Kilometer von London entfernte Schloss Windsor gefahren. Wo und wie der Geburtstag der Queen dieses Jahr stattfinden wird, ist derzeit also noch völlig offen.

spot on news