In aufgemalten Quadraten zum Ansteckungsschutz

Corona-Krise in Las Vegas: Obdachlose sollen auf Parkplatz übernachten

01. April 2020 - 10:07 Uhr

Im Video: Obdachlose müssen auf Parkplatz übernachten

Leere Hotels am weltberühmten Las Vegas Strip, doch die Stadtverwaltung lässt Obdachlose auf einem Parkplatz übernachten: Ohne Dach über dem Kopf, in aufgemalten Quadraten, um den Sicherheitsabstand zum Schutz vor Coronavirus-Ansteckungen überwachen zu können. 5.500 Obdachlose leben in Las Vegas, über 100 davon übernachteten am Wochenende auf diesem Parkplatz. Um hier einzuchecken, mussten sie zuvor noch anstehen, wie im Video zu sehen ist.

+++ Alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus lesen Sie im Liveticker bei RTL.de +++

Viele nicht genutzte Gebäude wären als Obdachlosenunterkunft in Frage gekommen

Die Stadtverwaltung wählte den Parkplatz statt einem Stadion, einem Theater und Meeting-Räumen. Denn diese Räumlichkeiten wollten die Verantwortlichen für mögliche Überbelegungen in Krankenhäusern als Reserve freihalten. Durch die in den USA sehr stark steigenden Coronavirus-Fälle ist das Gesundheitssystem stark unter Druck.

Jace Radke, Sprecher der Stadt, sagte, der Parkplatz sei für diese "Notfall-Situation" gewählt worden. Außerdem sei er als Obdachlosenunterkunft ausgewählt worden, weil er bereits der Stadt gehörte. Der Parkplatz soll bis Freitag genutzt werden, so die Stadtverwaltung.