Die Kurve zeigt nach oben

Corona in Schleswig-Holstein: Sieben-Tage-Inzidenz innerhalb einer Woche fast verdoppelt

Die Corona-Fälle im Norden nehmen wieder zu: In Schleswig-Holstein hat sich die Inzidenz innerhalb einer Woche fast verdoppelt. Auch in Hamburg steigen die Zahlen. (Symbolbild)
Die Corona-Fälle im Norden nehmen wieder zu: In Schleswig-Holstein hat sich die Inzidenz innerhalb einer Woche fast verdoppelt. Auch in Hamburg steigen die Zahlen. (Symbolbild)
© deutsche presse agentur

21. Juli 2021 - 8:34 Uhr

Inzidenzen in Hamburg und Schleswig-Holstein steigen weiter

Nach langer Zeit der Entspannung zeigt die Corona-Kurve im Norden wieder nach oben: So hat sich die Sieben-Tage-Inzidenz in Schleswig-Holstein innerhalb einer Woche fast verdoppelt. Und auch in Hamburg steigen die Zahlen kontinuierlich. Doch es gibt auch gute Nachrichten.

​+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Sieben-Tage-Inzidenz in einer Woche fast verdoppelt

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Schleswig-Holstein ist am Dienstag (20. Juli) auf 10,0 gestiegen. Am Montag lag der Wert noch bei 9,4. Er gibt die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen an. Nach Angaben der Landesmeldestelle (Stand: 20. Juli, 20.45 Uhr) gab es landesweit 59 Neuinfektionen. Am Dienstag vor einer Woche waren 44 neue Ansteckungen gemeldet worden und die Inzidenz erreichte 5,3. Die Inzidenz verdoppelte sich somit innerhalb einer Woche nahezu. Mit diesem Wert nähert sich Schleswig-Holstein der bundesweiten Inzidenz weiter an: Diese lag am Dienstag bei 11,4.

Keine weiteren Todesfälle im Norden

Sogar über dem bundesweiten Wert liegt die Inzidenz in Hamburg. Die Stadt gab die Corona-Fälle pro 100.000 Einwohnern in sieben Tagen am Dienstag (20. Juli) mit 16,9 und damit deutlich höher an – 63 Neuinfektionen meldete die Gesundheitsbehörde. Das sind 28 mehr als noch vor einer Woche. Die Inzidenz stieg in dieser Zeit ebenfalls deutlich – eine Woche zuvor lag sie noch bei 11,1.

Doch es gibt auch gute Nachrichten: Weder in Hamburg noch in Schleswig-Holstein wurden weitere Todesfälle gemeldet. Für Schleswig-Holstein heißt das sogar, dass seit Freitag kein weiterer Todesfall hinzugekommen ist. (dpa/nfi)

Auch interessant