Arztkittel statt Anzug

Kanzleramtschef Helge Braun: „Vier habe ich gleich selber geimpft"

30. Dezember 2020 - 10:00 Uhr

Helge Braun besucht Uniklinikum Gießen und Marburg

So kennen wir Kanzleramtschef Helge Braun gar nicht: Arzt-Kittel statt Anzug – impft der Minister jetzt etwa selbst? Ja, verrät er im "Punkt 12"-Interview. "Vier habe ich gleich selber geimpft." Der Kanzleramtsminister hat zum Start der Mitarbeiter-Impfungen das Uniklinikum Gießen und Marburg besucht. Dort war er selbst als Arzt bis 2009 angestellt.

"Ich bin hier ins Klinikum gekommen, weil ich Unterstützung zeigen wollte, nicht nur hier am Standort, sondern deutschlandweit für alle, die jetzt über Weihnachten sehr viel zu tun hatten auf den Intensivstationen." Außerdem wolle er sehen, wie die Impfungen anlaufen.

Das ganze RTL-Interview sehen Sie im Video unten.

+++ Alle aktuellen Infos zum Corona-Virus jederzeit im Liveticker +++

Helge Braun im RTL-Interview: "Vier habe ich gleich selbst geimpft"

Kann Kanzleramtschef Helge Braun noch Spritzen setzen?

Und kann der Kanzleramtschef noch Spritzen setzen? Lisa Bohn weiß es jetzt, denn sie wurde heute von Helge Braun geimpft. Sie arbeitet als Intensivkrankenschwester auf der Covid-Station. "Ich wusste gar nicht, dass er es macht. Er hat es gut gemacht", sagt sie nach dem Pieks. Sie fühle sich gut, die Impfung habe sich angefühlt wie bei einer normalen Grippe-Impfung.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Corona-Lockdown vermutlich noch länger als geplant

Hoffnung auf ein "normales Leben ohne Lockdown" im Januar macht Braun im Interview übrigens nicht. Man müsse jetzt die Zahlen nach Weihnachten beobachten. "Ich rechne damit, dass wir zunächst am 5. Januar, wenn wir uns das nächste Mal treffen, das Ganze noch nicht genau beurteilen können und deswegen den Lockdown noch fortsetzen müssen."