Bitte hab Verständnis dafür, dass wir in diesem Browser keine optimale Nutzung von RTL.de gewährleisten können. Bitte benutze einen aktuelleren Browser (z.B. Chrome, Firefox, Safari oder Edge), damit du die Seite wie gewohnt nutzen kannst.

Weltweites Ranking: Deutschland dümpelt nur im Mittelfeld

Wer wuppt die Corona-Krise am besten?

Das US-Medienunternehmen Bloomberg vergleicht seit November monatlich in seinem „Covid Resilience Ranking“ 53 Länder im Umgang mit der Corona-Krise: Deutschland dümpelt im Mittelfeld.
Das US-Medienunternehmen Bloomberg vergleicht seit November monatlich in seinem „Covid Resilience Ranking“ 53 Länder im Umgang mit der Corona-Krise: Deutschland dümpelt im Mittelfeld.
© imago images/agrarmotive, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

01. März 2021 - 14:58 Uhr

Resilienz-Ranking zu Corona: Bloomberg vergleicht 53 Länder

Im Frühjahr 2020 hatten die meisten noch das Gefühl: Deutschland wuppt die Corona-Krise schon ganz gut. Doch so richtig toll läuft es in den letzten Monaten nicht: Steigende Zahlen, Impfchaos, schleppendes Auszahlen der Coronahilfen, um nur ein paar Beispiele zu nennen.

Das US-Medienunternehmen Bloomberg vergleicht seit November monatlich in seinem "Covid Resilience Ranking" 53 Länder im Umgang mit der Corona-Krise: Deutschland dümpelt im Mittelfeld.

+++ Alle aktuellen Infos zum Corona-Virus jederzeit im Liveticker +++

Deutschland hat guten Zugang zu Impfstoffen - es hapert bei der Vergabe

In der Bewertung werden insgesamt elf Faktoren berücksichtigt: unter anderem die Zahl der Corona-Toten und der Infektionen sowie der Fortschritt bei den Impfungen. Daraus errechnete Bloomberg einen "Resilience Score" – also einen Wert, der beschreiben soll, wie effektiv ein Land die Pandemie bekämpft, berichtet das Redaktionsnetzwerk RND.

Im vierten Ranking von Bloomberg belegt Deutschland Platz 34 – und liegt damit hinter Ländern wie den Niederlanden (Platz 28), dem Vereinigten Königreich (Platz 30) und Spanien (Platz 33).

Alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus auch auf ntv

Alle aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus auch auf ntv

Ein Grund fürs schlechte Abschneiden: Eine hohe Sterblichkeit von 6,4 Prozent im Februar. Nur Ägypten (8,4 Prozent), Südafrika (9,2 Prozent) und Mexiko (11,1 Prozent) schnitten in dieser Hinsicht schlechter ab.

Als positiv wurde der Zugang zu Corona-Impfungen bewertet: Hier liegt Deutschland, so wie die restlichen EU-Länder in der Rangliste, bei einem Wert von 231 Prozent (prozentualer Anteil der Bevölkerung, der mit den insgesamt bestellten Impfdosen abgedeckt wird) – und steht somit auch im Ländervergleich oben in der Rangliste. Aber es hapert bei der Impfstoffvergabe: Mit durchschnittlich 6,28 verteilten Dosen pro 100 Einwohner hinkt Deutschland hinterher – vor allem im Vergleich zu Israel (84,78 Dosen pro 100 Einwohner).

Bewältigung der Corona-nPademie: Die USA verbessern sich

15.02.2021, Neuseeland, Wellington: Jacinda Ardern, Premierministerin von Neuseeland, spricht mit den Medien. Nach drei Corona-Fällen in Auckland hat am Montag in der Stadt ein dreitägiger Lockdown begonnen. Foto: Nick Perry/AP/dpa +++ dpa-Bildfunk +
Neuseelands Premierministerin Jacinda Ardern: Neuseeland bekommt sehr gute Noten für die Bekämpfung des Corona-Virus.
© dpa, Nick Perry, fgj

Auf Platz 1 landete übrigens Neuseeland. Das ist vor allem auf die niedrigen Infektionszahlen und die wenigen Todesfälle zurückzuführen. In Neuseeland gab es extrem strenge Maßnahmen und genaue Kontaktverfolgungen. Auch Australien (Platz 2) und Singapur (Platz 3) schnitten sehr gut ab.

Die besten europäischen Länder sind laut des Bloomberg-Rankings Finnland (Platz 4) und Norwegen (Platz 5).

Einen Sprung nach vorne machten die USA: Sie schnitten wesentlich besser ab als noch im Januar und liegen jetzt im Ranking vor Deutschland (Platz 27).

Mexiko landete auf dem letzten Platz. Das Land verzeichnet laut Johns-Hopkins-Universität (Stand 27. Februar 2021, 18 Uhr) 184.474 Corona-Tote seit Beginn der Pandemie – die drittmeisten weltweit.

TVNOW-Dokus: Corona und die Folgen

Das Corona-Virus hält die Welt seit Monaten in Atem. Auf TVNOW finden Sie jetzt spannende Dokumentation zur Entstehung, Verbreitung und den Folgen der Pandemie.

Auch interessant