Es st kein Toilettenpapier

Corona-Einkäufe der Deutschen: Dieses Produkt ist wirklich heiß begehrt

15. Mai 2020 - 11:05 Uhr

Was haben sich die Deutschen in der Corona-Zeit gegönnt?

RTL hat sich auf die Suche nach den Corona-Einkäufen der Deutschen gemacht. Die Hamsterkäufe haben Schlagzeilen gemacht, wochenlang standen die Nudel- und Toilettenpapierregale leer. Aber was haben sich Haushalte in Deutschland wirklich gegönnt? Wir haben spontan an Haustüren geklingelt und zeigen im Video, welche Anschaffungen etwas Freude in die Corona-Zeit gebracht haben.    

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Kein Klopapier: Dieses Produkt ist der Corona-Gewinner

Dr. Kai Hudetz ist Handelsforscher und weiß genau, auf welche Produkte die Deutschen in der Corona-Zeit abfahren: "Es sind vor allem kleine Belohnungen, die man sich gönnt. Das geht vom Wein bis zu Sextoys."

Und die höchsten Steigerungen gab es eben nicht beim Toilettenpapier. Denn hier lagen die Steigerungen zum Sechs-Monats-Durchschnitt eher zwischen überschaubaren 50 und 100 Prozent. Begehrt sind vor allem Backautomaten* 🛒 mit einer Steigerungsrate von über 600 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, so der Handels-Experte.

Falls Sie jetzt Lust bekommen haben, selber Brot zu backen: In diesem Artikel finden Sie viele hilfreiche Informationen rund um das Thema 'Brot backen' und Brotbackautomaten.

RTL.de-Doku „Stunde Null - Wettlauf mit dem Virus: Was lernen wir aus der Krise?“

Im dritten Teil der RTL.de-Serie "Stunde Null - Wettlauf mit dem Virus": Welche Lehren können wir aus der bisher größten Krise der Nachkriegszeit ziehen? Wir haben mit Experten gesprochen. War der Staat zu inkonsequent? Wurden die Schulen zu schnell geschlossen? Was tun gegen den Hamsterchaos? Und was ist der tatsächliche Grund, dass tausende Urlauber auf der ganzen Welt gestrandet sind?

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.