Von der Bundesregierung und dem Robert-Koch-Institut

"Corona-Datenspende": Die Corona-App ist da

08. April 2020 - 9:31 Uhr

Was kann die neue App?

"Corona-Datenspende" - so heißt die neue App, die die Bundesregierung zusammen mit dem Robert-Koch-Institut entwickelt hat. Seit Dienstag, dem 7. April 2020, kann man sie herunterladen. Die App soll den Bundesbürgern die Möglichkeit geben, Hinweise auf mögliche Infizierte innerhalb der eigenen Postleitzahl zu ermitteln. Natürlich anonym. Die App hat RKI-Chef Lothar Wieler am Dienstag präsentiert.

App ersetzt keinen Corona-Test

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Die App gibt uns im Verdachtsfall die Gelegenheit, körperbezogene Daten wie Gewicht, Geschlecht und Größe einzugeben. Und dann die Symptome, die man hat. Diese werden vom Robert-Koch-Institut verarbeitet und in der App anonym und unter Beachtung des Datenschutzes zur Verfügung gestellt. Sie ersetzt keinen Corona-Test. Mehr zu der App später bei RTL.de.