Epidemiologe Timo Ulrichs

Kann das Fleisch von Tönnies jetzt kontaminiert sein?

19. Juni 2020 - 13:04 Uhr

"Die Gefahr ist gegeben"

Nach dem Superspread im Fleischbetrieb Tönnies stellt sich für viele nun die Frage, ob sich Sars-Cov-2-Viren über das Fleisch im Handel und somit beim Verbraucher ausbreiten können. Der Epidemiologe Professor Timo Ulrichs bestätigt: "Die Gefahr bei einer Kontamination von Oberflächen, also auch von den Oberflächen des hergestellten Fleisches, ist natürlich gegeben, weil man weiß, dass das Virus sich auf Oberflächen länger halten kann." Ulrichs rät dazu, Fleisch nicht roh zu verzehren. Sehen Sie im Video das Interview mit RTL-Reporterin Nina Lammers.

Geschäfte lieber schließen?

Auf die Frage, ob es sinnvoll wäre, Lebensmittelgeschäfte sicherheitshalber zu schließen, reagiert Prof. Ulrichs verhalten: "Da wir es hier mit einem sehr eng begrenzten, lokalen Ausbruch zu tun haben und den damit involvierten Menschen", könne man riskieren, lokale Quarantänemaßnahmen einzuleiten und nicht sämtliche Lebensmittelgeschäfte zu schließen.

Das bedeuten die aktuellen Corona-Zahlen

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Sie interessieren sich für Politik und Gesellschaft? Mehr Videos finden Sie in unserer Playliste!

TVNOW-Dokus: Corona und die Folgen

Das Corona-Virus hält Deutschland und den Rest der Welt weiter in Atem. Auf TVNOW finden Sie jetzt die neue Doku "Was wir aus der Krise lernen".

Nach dem erfolgreichen ersten Teil der Doku "Stunde Null" gleichen die Autoren in der zweiten TVNOW-Doku "Stunde Null - Wettlauf mit dem Virus" die verschiedenen Maßnahmen einzelner Länder rund um den Globus mit den aktuellen Empfehlungen von Forschern ab.

Wie verändert die Krise das soziale Miteinander? Viele Menschen sind hilfsbereit und rücksichtsvoll. Andere kontrollieren ihre Mitmenschen. Sehen Sie hierzu "Corona-Denunzianten - Blockwarte oder Lebensretter?"

Mehr Informationen finden Sie auch in unserem Podcast "Wir und Corona".

Weitere Videos zum Thema Coronavirus finden Sie hier

Auch interessant