'Concordia'-Bergung dauert noch Monate

12. Februar 2016 - 5:00 Uhr

Das Wrack des Kreuzfahrtschiffes 'Costa Concordia' wird wohl noch bis mindestens Ende des Jahres vor der italienischen Insel Giglio liegen. Ende März/Anfang April wolle die Reederei bekanntgeben, wie das Schiff beseitigt werden soll, teilte das Unternehmen Costa Kreuzfahrten mit.

Derzeit würden die Pläne mehrerer Bergungsfirmen geprüft, die verschiedene Verfahren vorschlügen. Ziel sei, die Umwelt so weit wie möglich zu schonen und den Tourismus auf Giglio möglichst wenig zu beeinträchtigen. Die Unternehmen gingen davon aus, dass die Bergung und ihre Vorbereitung vermutlich zehn bis zwölf Monate dauern werde.