21. Mai 2019 - 9:18 Uhr

Die Vierbeiner kämpften ums Überleben

Zwei Hunde aus dem US-Bundesstaat Colorado haben tierisches Glück gehabt. Die beiden Vierbeiner sind in einen Kanal gefallen und dort stecken geblieben. Stundenlang kämpfen sie ums Überleben. Dank eines aufmerksamen Polizisten konnten die Hunde gerettet werden. Wir zeigen die dramatische Aktion im Video.

Hunde wurden zwei Kilometer von Strömung gezogen

Ganze zwei Kilometer wurden die Hunde von der starken Strömung flussaufwärts gezogen, bis sie schließlich ein Polizist sah und ihnen zur Hilfe eilte. "Sie hatten große Angst und waren sehr erschöpft", sagte Polizeisprecherin Sue Cullen dem US-Sender "CBS". Wie die Hunde in den Kanal gefallen sind, ist unklar.

Die Rettungskräfte trieben die Vierbeiner schließlich zu einem Filter und zogen sie mit Seilen aus dem kalten Wasser. "Das ist eine gute Gelegenheit, um den Menschen zu sagen, dass sie besser auf ihre Haustiere aufpassen sollen", so Cullen.

Die neun Monate alten Vierbeiner wurden nach der Rettung ihren Besitzern zurückgebracht.