RTL News>News>

Colin (12) brannte lichterloh - so kann er sein Trauma vergessen

Colin (12) brannte lichterloh - so kann er sein Trauma vergessen

"Hilfe Mama, ich verbrenne"

"Hilfe Mama, ich verbrenne" – diesen Satz wird Bettina Lensing nicht mehr vergessen. Ihr Sohn Colin hatte mit einem Feuerzeug gezündelt und brannte plötzlich lichterloh. Er überlebte, doch er wird immer schwer gezeichnet bleiben. Jetzt helfen ihm Pferde dabei, mit den Folgen des Horror-Unfalls umzugehen. Und für einen Tag konnte Colin sogar die schrecklichen Ereignisse komplett vergessen.

Colin muss drei Mal am Tag eingecremt werden
51 Prozent von Colins Körper sind verbrannt

Colin Lensing liebt Pferde. Doch der Zwölfjährige ist nicht einfach ein Reit-Fan wie viele andere. Die Tiere sind Bestandteil seiner Therapie. Sie helfen ihm, alte Narben zu vergessen. 51 Prozent von Colins Haut sind verbrannt, seit er am 23. Mai 2010 mit einem Feuerzeug zündelte.

"Irgendwann hörte ich nur: Da schreit ein Kind", erzählt seine Mutter Bettina Lensing. "Da ist mein Mann schon losgerannt und mein Sohn kam angelaufen." Colin schreit "Mama, ich brenne!" Die Mutter reißt ihrem Sohn die Kleidung vom Leib. "Ich traute mich nicht, ihn anzufassen. Er war gelb." Sie will ihren Sohn in den Arm nehmen, doch es geht nicht.

Colin wird mit dem Hubschrauber in eine Spezialklinik in den Niederlanden geflogen. Seine Familie kommt erst Stunden später nach. Zwei Wochen lang muss der Siebenjährige auf der Intensivstation bleiben, erst dann ist er außer Lebensgefahr.

Als das Team von Apassionata von Colin erfährt, hat es eine tolle Idee, um den Jungen zu helfen. Was sich die Reitkünstler überlegt haben, sehen Sie im Video.