RTL News>Stars>

Claudia Obert äußert sich erstmals zum Tod von Willi Herren (†45)

Nach fast einem halben Jahr

Claudia Obert äußert sich erstmals zum Tod von Willi Herren (†45)

Claudia Obert erinnert sich in ihrem Buch an Willi Herren
Claudia Obert erinnert sich in ihrem Buch an Willi Herren
RTL

So behält Claudia Obert den verstorbenen Willi Herren in Erinnerung

Fast ein halbes Jahr ist es jetzt her, dass Schlagersänger Willi Herren (†45) in seiner Kölner Wohnung verstorben ist . Erstmals äußert sich nun Claudia Obert (60) zum tragischen Tod des Entertainers, mit dem sie einst im Container von „Promi Big Brother“ gelebt hat.

Alessia Herrens Trauer geht Claudia Obert sehr nah

Schauspieler Willi Herren verstarb im April 202
Schauspieler Willi Herren verstarb im April 2021
hka axs alf, dpa, Henning Kaiser

In ihrem Buch "Life is a Party! Mein Leben zwischen Champagner, Männern und Millionen" schildert die Modeunternehmerin, wieso sie nicht zeitnah nach der Tragödie reagiert hat. Ein Gedenkposting samt Bildunterschrift abzusetzen, das sei für sie damals nicht in Frage gekommen. „Ich kann das nicht“, offenbart sie in ihrem schriftstellerischen Werk zu dem Thema. Mitgenommen habe die Schocknachricht sie dennoch sehr.

Tragisch: Nach der Aufzeichnung von „Kampf der Realitystars“ war Kandidatin Alessia Herren (19), Willis Tochter, aus Thailand zurückgekehrt und hatte kurze Zeit später die Horrornachricht erhalten. Mit ihr vor der Reality-TV-Kamera stand seinerzeit auch Claudia. „Nur wenige Tage nach ihrer Rückkehr aus Thailand starb ihr Vater Willi. Das hat mich schon mitgenommen. Das tat mir wahnsinnig leid für das Mädchen", zeigt sich der TV-Star mitfühlend.

"Willi (...) stellte sich vielleicht die Frage: 'Wie geht es weiter?'"

Willi und Alessia Herren kurz vor seinem Tod im April 2021
Willi und Alessia Herren kurz vor seinem Tod im April 2021
imago/Future Image, SpotOn

Willi Herren lebte ein Leben, das auch von Party- und Sucht-Exzessen geprägt war. Über seine Tablettenabhängigkeit sprach der TV-Profi offen. Seine Wohnung soll nach seinem Tod bezeichnend ausgehen haben . Auf dem Wohnzimmertisch standen angeblich zahlreiche leere Flaschen: Bier, Wodka, Wein. Auch sollen sechs gedrehte Joints gefunden worden sein, zudem eine Packung mit Tabletten. Die Polizei sprach von einer „sehr unaufgeräumten Wohnung". Für Claudia Obert stand bei Willi auch eine Art Krise im Raum: „Wenn ich das richtig verstanden habe, stand Willi unter großem Druck, stellte sich vielleicht die Frage: 'Wie geht es weiter? Bin ich schon auserzählt? War ich schon in allen Realityshows vertreten? Was kann noch kommen?'"

Immer wieder zog es das Kölner Original vor die Fernsehkamera von „ Temptation Island “, „Kampf der Realitystars“ und Co. Zu seiner Todesursache wurde öffentlich nur bekannt, dass keine Fremdeinwirkung vorlag. Zur Wahrung seiner Persönlichkeitsrechte waren nähere Informationen nicht mit der Öffentlichkeit geteilt worden. (nos)