Chronik des RTL-Spendenmarathons 2006

07. Oktober 2015 - 15:37 Uhr

Oktober 2006

Spektakuläre Aktion - Moderator und Projektleiter Wolfram Kons besteigt den 5895 Meter hohen Kilimandscharo. Ein Unternehmen, das 50.000 Euro Spenden zugunsten von sechs Kinderhilfsprojekten bringt.

September 2006

Chronik des RTL-Spendenmarathons 2006

Es war die größte Spenden-Aktion, die bisher für den RTL-Spendenmarathon durchgeführt wurde: Insgesamt 1500 Kinder und Jugendliche sammelten Ende September auf den Parkplätzen von 100 Real-Märkten. Das Ergebnis: 80.000 Euro. Bereits im zweiten Jahr organisierten Real-Märkte in ganz Deutschland, dass Jugendgruppen auf den Parkplätzen den Euro im Einkaufswagen als Spende einsammeln – als Gegenleistung dafür, dass sie den Wagen zurückbringen. Von Aachen bis Wildau mit dabei: Fußballmannschaften, kirchliche Gruppen, Schulen, Vereine.

Mai 2006

Ende Mai zündete das erste Highlight: Zusammen mit den RTL-Stars Sonja Zietlow, Ilka Essmüller und Wolfram Kons konnten einige Glückliche die Jungfernfahrt der "Black Mamba" mitmachen. Die aufregende Achterbahnfahrt durch Afrika ist die neue Attraktion im Phantasialand bei Brühl. Wer mitsteigerte, hat Gutes getan: Der Erlös ist für den Bau einer Schule in Malawi bestimmt. Phantasialand-Chef Robert Löffelhardt rundete den Auktionserlös großzügig auf 100.000 € auf. Den Betrag wird Moderator Wolfram Kons beim RTL-Spendenmarathon 2006 am 23./24. November dem Spendenkonto gutschreiben. Kons, der auch Projektleiter des Spendenmarathons ist: "Im Phantasialand kann man mit Afrika viel Spaß haben. Und mit Spaß wird dort für Afrika etwas getan. Ich verspreche, dass jeder Spenden-Euro auch wirklich ankommt."

April 2006

Der Hamburger Stadtteil Mümmelmannsberg gilt als sozialer Brennpunkt. Die Stiftung RTL unterstützt die Arbeit der "Stiftung Mittagskinder". Im Kindertreff finden sich wochentags regelmäßig im Schnitt 40 Kinder ein, die dort betreut werden. Für die meisten ist die Einrichtung der einzige Ort, an dem sie eine warme Mahlzeit bekommen.

Januar 2006

Rund 4,6 Millionen Euro wurden beim Spendenmarathon 2005 gespendet. Jetzt hat der Vereinsvorstand der "Stiftung RTL - Wir helfen Kindern e.V." über die Verteilung des Geldes entschieden. Das Zentrum für Kleinwüchsige in Bremen mit der Gattin des Bundespräsidenten Eva Köhler als Patin wird mit 1.175.000 € gefördert. Unter der Patenschaft von Moderatorin Frauke Ludowig erhält die Berliner Stephanus-Schule für den behindertengerechten Neubau 964.000 €. Für den Bau von drei Kindergärten und einem Therapiezentrum in Eritrea werden 792.000 € ausgegeben. Patin ist Tennis-Legende Steffi Graf. Über 645.000 € zur Renovierung eines Kinderkrankenhauses und Einrichtung eines sozialmedizinischen Zentrums in Moldawien freut sich Pate und Bundestrainer Jürgen Klinsmann. Pate und Schauspieler Pierre Brice bedankt sich für 675.000 €, die für den Bau einer Kinderklinik auf Sri Lanka verwendet werden. Für die Opfer des Erdbebens in Pakistan werden zum Bau von Häusern in den Dörfern Boi und Dilola 500.000 € investiert.