Christopher Posch: Teuer bezahlte Zivilcourage

Paar bezahlt teuer für seine Zivilcourage

Rechtsanwalt Christopher Posch hilft einem jungen Paar, das im Urlaub einer bedrohten Frau zur Hilfe eilt. Für diese Zivilcourage muss das junge Paar teuer bezahlen.

In ihrem Urlaub beobachteten Toni und seine Freundin Sarah zufällig, wie eine Frau von einem Mann in ihrem Auto bedroht wird. Der Angreifer versucht mit aller Gewalt, die Frau aus ihrem Auto zu ziehen. Selbstlos und mutig greift das junge Paar ein und eilt der Frau zur Hilfe. Der Täter lässt von der Frau ab, schnappt sich aber den Wagen der jungen Leute. Toni versucht zwar, ihn an der Flucht zu hindern, muss aber aufgeben, da sein eigenes Leben sonst in Gefahr gewesen wäre. Verletzt bleibt das junge Paar zurück.

Als die Polizei auftaucht, ist der Täter mit dem Auto des Paares und all ihren Wertsachen längst über alle Berge. Das Auto wird später in Litauen entdeckt, der Täter in Polen gefasst. Doch Toni und Sarah, die eigentlich nur helfen wollten, haben ihr Auto und ihre Wertsachen bisher noch nicht zurück bekommen.

Christopher Posch erfährt Schockierendes

Rechtsanwalt Christopher Posch nimmt sich der Sache an. Er ist fassungslos, wie soviel Zivilcourage so bitter bestraft werden kann und will dem Paar helfen, sein Auto und die Wertsachen wieder zu bekommen. Außerdem will der Rechtsanwalt dafür sorgen, dass der Täter hinter Gitter kommt. Doch als er sich auf den Prozess vorbereitet, erfährt der Christopher Posch Schockierendes.

Welche überraschende Wendung der Prozess noch nimmt und wie Christopher Posch versucht, in Litauen den Wagen und das Gepäck des jungen Paares wieder zu bekommen - das sehen Sie bei "Christopher Posch - Ich kämpfe für Ihr Recht!".

Alles zu Christopher Posch

Kommt Lara endlich zu ihrem Recht?

Kind stehen 220.000 Euro Unterhalt zu

Kommt Lara endlich zu ihrem Recht?

Er kämpft um Ihr Recht!