Christopher Posch: Dreister Massenbetrug mit Kinderware

Der Schock: Es war eine andere Mutter

Zwei Drittel aller Deutschen shoppen regelmäßig online - und sind damit ein beliebtes Ziel von Internetkriminellen. Eine junge Mutter aus Hessen steht genau vor diesem Problem: Ausgerechnet auf einer Verkaufsplattform für Babyartikel ist sie auf ein Betrüger-Paar hereingefallen. Die 35-Jährige will einen Kinderwagen kaufen, findet schnell das passende Angebot und überweist das Geld vorab. Doch die Ware kommt nie an. Eine Klage kann sich die junge Mutter nicht leisten, stattdessen muss sie sich von den Tätern auch noch verhöhnen lassen. Sie wendet sich an Christopher Posch.

Der Rechtsanwalt weiß, dass er nur dann eine Chance hat, das Geld seiner Mandantin wiederzubekommen, wenn es ihm gelingt, die Täter persönlich zur Rede zu stellen. Auch im Namen der vielen anderen Geschädigten, die Opfer derselben Masche wurden. Bei seiner Vor-Ort-Recherche nach den Betrügern erlebt der Anwalt eine unglaubliche Geschichte zwischen dreisten Lügen und unglaublichen Ausreden.

Ob Christopher Posch am Ende das Geld seiner Mandantin in den Händen halten kann - das sehen Sie am 10. August um 20.15 Uhr bei RTL.

Alles zu Christopher Posch

Kommt Lara endlich zu ihrem Recht?

Kind stehen 220.000 Euro Unterhalt zu

Kommt Lara endlich zu ihrem Recht?

Er kämpft um Ihr Recht!