RTL News>Stars>

Christina Aguilera: Kuss mit Madonna? So denkt sie heute über den Schock-Auftritt

17 Jahre später

Christina Aguilera: Kuss mit Madonna? So denkt sie heute über den Schock-Auftritt

 Singer and songwriter Christina Aguilera attends the premiere of the motion picture adventure drama Mulan at the Dolby Theatre in the Hollywood section of Los Angeles on Monday, March 9, 2020. Storyline: A young Chinese maiden disguises herself as a
Christina Aguilera spricht über den "Madonna-Kuss".
www.imago-images.de, imago images/UPI Photo, JIM RUYMEN via www.imago-images.de

Legendärer Auftritt

Dieser Auftritt bleibt unvergessen: Gemeinsam performen Madonna (62), Britney Spears (38) und Christina Aguilera (39) bei den MTV Video Music Awards 2003 zu „Like a virgin“ und „Hollywood“. Für Zündstoff sorgt damals ein Kuss zwischen Britney und Madonna. Christina blieb bei den darauffolgenden Medien-Diskussionen weitgehend außen vor. Nun verrät sie, wie sie heute über den Kuss zwischen den zwei Pop-Diven denkt.

Christina reflektiert den Kuss-Moment

Einige, große Momente ihrer Karriere reflektiert Christina Aguilera im Gespräch mit „Apple Music“-DJ Zane Lowe. Dabei geht es auch um den legendären Auftritt an der Seite von Madonna und Britney. Der Kuss ihrer zwei Kolleginnen stiehlt Christina damals die Show. Bereits 2018 kommentierte die Sängerin, sie habe sich „ausgelassen“ gefühlt. Nun aber zeigt sie sich versöhnlich: „Ehrlich gesagt, zu der Zeit, ich habe nicht irgendwas darüber gedacht.“ Das einzige, was ihr in den Kopf gekommen sei: „Ok, da sind zwei Mädchen, die sich küssen“.

NEW YORK - AUGUST 28:  (U.S. TABLOIDS OUT) Singers Britney Spears(L), Madonna, and Christina Aguilera perform onstage during the 2003 MTV Video Music Awards at Radio City Music Hall on August 28, 2003 in New York City.  (Photo by Frank Micelotta/Gett
Madonna und Britney Spears küssen sich bei den MTV Video Music Awards.
Getty Images, Frank Micelotta

„Es war damals nicht schockierend“

Allerdings schockierte dieser Kuss damals eine breite Masse. „Schockwerte werden immer extremer“, kommentiert Christina dazu. „Es war damals nicht schockierend. Es ist heute nicht schockierend. Zumindest nicht für mich“.

Als „schockierend“ sehen viele Fans heute eher die Entwicklungen rund um Britney Spears. Sie befürchten, dass die Pop-Ikone unter der Vormundschaft ihres Vaters leidet und fordern seit einigen Monaten „Free Britney“ . Die gleichnamige Bewegung zieht ihre Kreise bis nach Deutschland. Christina äußerte sich bisher nicht zu den Gerüchten um ihre Kollegin.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Im Video: Christina Aguilera macht eine gute Figur

Christina Aguilera braucht eine Abkühlung Grüße aus dem Pool!
00:55 min
Grüße aus dem Pool!
Christina Aguilera braucht eine Abkühlung

4 weitere Videos