17. Dezember 2018 - 10:58 Uhr

Noch am Samstagabend haben Vereine und Profis auf den Tod des Vaters von Christian Gentner reagiert. "Sehr, sehr traurig. Mein herzliches Beileid, Christian Gentner! Viel Kraft", twitterte Nationalspieler Jérôme Boateng.

Auch Gentners Ex-Club VfL Wolfsburg bekundete via Twitter sein Beileid. "Wir trauern mit unserem ehemaligen Spieler Christian Gentner um seinen Vater, der heute unerwartet verstorben ist. Lieber Christian, wir wünschen dir und deiner Familie in diesen schweren Stunden viel Kraft und sind in Gedanken bei euch."

Hertha BSC war ebenfalls in Gedanken bei der Familie Gentner.

Die Nachricht erreichte auch den Ex-VfBler Jürgen Klinsmann in den USA.

Doch man muss kein Fußball-Promi sein, um in diesem Moment die richtigen Worte zu finden.

Gentner entscheidet über sein Mitwirken

Wenn Stuttgart am Dienstag in Wolfsburg antritt, wird dieses Spiel auch unter dem Eindruck des traurigen Vorfalls am Samstagabend stehen. Ob Gentner mitspielt, wird der VfB seinem Mittelfeldspieler vermutlich selbst überlassen. Seine Mannschaft könnte mit einem Erfolg in Wolfsburg noch vor der Winterpause den Abstand auf die Abstiegsränge ausbauen. An sportliche Erfolge dürfte bei den Stuttgartern im Moment aber wohl keiner denken.