Chris Martins Schwester hat drei Jobs

© BANG Showbiz

3. Dezember 2019 - 17:00 Uhr

Chris Martins Schwester muss sich mit drei Jobs über Wasser halten.

Der 42-Jährige gehört mit seiner Band Coldplay bereits seit einigen Jahren zu den ganz großen in der Musik-Branche. Während er mittlerweile sein eigenes Vermögen angehäuft hat, muss seine kleine Schwester hart für ihr Leben arbeiten.

Nicola Wren war elf Jahre alt als ihr Bruder Chris mit Coldplay durchstartete. Sie ist das jüngste von fünf Kindern und träumte schon ganz früh von einer Karriere als Schauspielerin. In der britischen Frühstücksfernsehshow 'Good Morning Britain' hat sie nun über ihr Leben gesprochen. Laut 'Daily Mirror' habe sie in der Sendung davon berichtet, wie ihr Bruder und seine damalige Freundin Gwyneth Paltrow zu einer ihrer Schulaufführungen kamen. Als sie gesehen habe, wie viele Autogramme, die beiden schreiben mussten, weckte das ihren Ehrgeiz, sagt sie. Statt den berühmten Namen ihres Bruders auch für sich zu nutzen, nahm sie den Namen ihrer Großmutter an: Wren. Grund dafür ist auch die Tatsache, dass es bereits eine andere Nicola Martin gab. Bisher bleib bei ihr der große Durchbruch noch aus. Sie spielte nur kleine Rollen, unter anderem in Guy Ritchies Machwerk 'King Arthur: Legend of the Sword' von 2017. Um über die Runden zu kommen hat sie deshalb noch zwei Jobs: Sie arbeitet als Animateurin auf Kinderpartys und transkribiert Interviews. Dabei ist Chris Multi-Millionär. Sie will jedoch ihren eigenen Weg gehen und es ohne die Hilfe ihres Bruders schaffen. "Ich wollte es für mich selbst tun", erklärt sie.

Während sowohl Nicola, als auch Chris im Showbusiness tätig sind, haben ihren anderen drei Geschwister ganz normale Berufe: Rosie arbeitet als Krankenschwester, Richard ist in der Armee und Al ist Architekt.

BANG Showbiz