Streit um das gemeinsame Kind

Chris Broy appelliert an Eva Benetatou: „Lass mich einfach meinen Sohn sehen“

Eva Benetatou und Chris Broy zoffen sich ums gemeinsame Kind
Eva Benetatou und Chris Broy zoffen sich ums gemeinsame Kind
© RTL

27. August 2021 - 9:03 Uhr

Wird der Streit auf Baby Georges Rücken ausgetragen?

Diese beiden Streithähne werden so schnell wohl keine Freunde mehr. Müssen sie ja auch nicht – hätten Eva Benetatou (29) und Chris Broy (32) nicht einen gemeinsamen Sohn. Und um den wird aktuell gestritten. In seinem neuesten Statement wirft der 32-Jährige seiner Ex nämlich vor, ihm Baby George vorzuenthalten.

Chris Broy: „Mehr will ich nicht!“

In der öffentlichen Schlammschlacht zwischen Eva und Chris ging es bislang überwiegend um Eifersucht und Streitereien. Nun spielt auch Baby George – der zur Welt kam, als seine Eltern bereits getrennt waren – eine Rolle. Denn Chris richtet folgende Worte via Instagram an die Mutter seines Kindes: "Lass mich einfach meinen Sohn sehen und antworte mir, wenn ich nach ihm frage! Mehr will ich nicht!"

Chris Broy klagt, dass er seinen Sohn nicht sehen darf
Chris Broy klagt, dass er seinen Sohn nicht sehen darf
© Instagram

Eva dementiert die Vorwürfe

Verweigert Eva ihrem Ex also wirklich den Kontakt zu seinem Sohn? Nein – sagt die 29-Jährige! "Ich habe Chris niemals das Kind entzogen. Nicht eine Sekunde lang. Ich habe Chris sogar gesagt, du kannst gerne bei uns übernachten, damit du eine Bindung zu deinem Kind aufbauen kannst. Damit du für uns da bist und mich unterstützt." Doch dieses Angebot soll er laut Eva ausgeschlagen haben.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Im Video: Chris erzählt seine Wahrheit

Die gescheiterte Liebes-Geschichte

Fakt ist, dass Eva und Chris bereits das erste Mal heimlich getrennt waren, als sie von der Schwangerschaft erfuhren. Für ihr gemeinsames Kind riss sich das Paar noch einmal zusammen – doch ohne Erfolg. Nach seiner Teilnahme an "Kampf der Realitystars" zerbrach die Beziehung der beiden. Sie warf ihm Untreue vor. Er spricht von einer toxischen Beziehung. Seit Tagen herrscht ein öffentlicher Rosenkrieg. Was wirklich passiert ist wissen wohl nur die beiden. Bleibt abschließend zu hoffen, dass sie eine Regelung für Baby George finden. (rsc)

Lese-Tipp: Jetzt packt sogar eine Nachbarin von Eva und Chris aus.

„Kampf der Realitystars“ auf TVNOW streamen

Wer Chris Broys Teilnahme bei "Kampf der Realitystars" sehen möchte, der wird auf TVNOW fündig. Dort können sämtliche Folgen von "Kampf der Realitystars" nachträglich auf TVNOW gestreamt werden.