Mehr Gäste als im letzten Jahr

China feiert trotz Corona-Pandemie "Oktoberfest"

Qingdao Beer Festival, hier wird gefeiert, trotz Corona
© picture alliance/dpa, Yu Fangping, zhang wei

04. August 2020 - 12:06 Uhr

Keine Angst vor dem Virus

In Qingdao, im Osten Chinas, startet trotz der Corona-Pandemie das größte Bierfest des Landes. Bis zum 23. August sollen Hunderttausende Besucher angelockt werden.  Diese müssen zwar mit Einschränkungen rechnen, doch das schreckt scheinbar niemanden ab. Zum Auftakt kamen sogar mehr Gäste, als noch im vergangenen Jahr.

Besondere Regeln für den Bierfest-Besuch

Holidaymakers attend the 28th Qingdao International Beer Festival (Asian Oktoberfest) at the Wanren Square of Golden Sands Beach in Qingdao city, east China's Shandong province, 20 July 2018. The 28th Qingdao International Beer Festival, one of the l
Bier-Fest in China eröffnet. Bis zum 23. August kann hier gefeiert werden.
© picture alliance/dpa, Zhao Jianpeng, zou shan

Die Veranstalter bezeichnen das Bierfest als "chinesisches Oktoberfest". Die Besucher-Zahlen sind allerdings weit von unserem Volksfest aus München entfernt. Rund 6 Millionen Menschen feiern auf den Wiesen jedes Jahr. Wegen Corona findet dieses Jahr kein Oktoberfest in München statt.

Um die Gesundheit der Besucher in Qingdao zu gewährleisten, gibt es für den Bierfest-Besuch strenge Regeln. Feierfreudige müssen beim Betreten des Geländes Masken tragen und sich registrieren, zusätzlich wird die Temperatur kontrolliert und eine Registrierung verlangt. Angestellte müssen einmal in der Woche einen Corona-Test machen.

China hat die Corona-Lage im Griff

Chinese tourists pose for photos as they enjoy beer during the 28th Qingdao International Beer Festival in Qingdao city, east China's Shandong province, 31 July 2018. The 28th Qingdao International Beer Festival, one of the largest beer festivals in
Bier-Fest Besucher posieren mit einem Bier
© picture alliance/dpa, Yu Fangping, zhang wei

Gemindert wird das Interesse durch die starken Corona-Maßnahmen aber nicht. Staatsmedien berichteten, dass zum Auftakt des Bierfestes mehr Gäste als noch im vergangenen Jahr pilgerten.

China hat bereits seit Monaten keine große Infektionswelle mehr verzeichnet. Zuletzt kam es immer wieder zu kleineren, lokalen Ausbrüchen, auf die schnell mit strengen Maßnahmen reagiert wurde.