RTL News>News>

Chicago: Labrador-Retriever vor Staatsanwalt vereidigt, um als emotional unterstützender Hund zu arbeiten

Hattys Aufgabe: Zuneigung zeigen

Labrador-Retriever wird von Staatsanwaltschaft in Chicago vereidigt

Hatty ist der erste emotional unterstützende Hund des Büros.
Hier wird Hatty in Chicago von der Staatsanwaltschaft vereidigt.
Twitter/ State’s Attorney Kim Foxx

Hier wird ein Hund von einem Staatsanwalt vereidigt

Ja, das ist ein echter Hund und der Labrador-Retriever wird von einem Staatsanwalt in Chicago vereidigt. Hatty steht hier auf ihren Hinterbeinen über einem Tisch und legt ihre Pfote über ein Gesetzbuch. Die zweijährige Hündin wird jungen und geistig behinderten Opfern von sexuellen Übergriffen und Gewalttaten Beistand und Hilfe bieten.

Hattys Aufgabe: Zuneigung zeigen

Ein Hund wird vereidigt
Hatty wird jungen und geistig behinderten Opfern von sexuellen Übergriffen und Gewalttaten Trost und Hilfe bieten.
Twitter/ State’s Attorney Kim Foxx

Die frisch vereidigte Mitarbeiterin hat einen geregelten Arbeitstag. Ihre Aufgabe ist, nur das zu tun, was für die meisten Hunde selbstverständlich ist: Zuneigung zeigen. Hatty wird bei Strafverfahren kleinen Kindern und Menschen mit psychischen Problemen, die Opfer von Übergriffen wurden, die Aussage erleichtern. Sie wird jährlich bis zu 200 Fälle bearbeiten.

Ein Labrador Retriever namens Hatty ist der erste emotionale Unterstützungshund des Büros.
Ein ungewöhnliches neues Mitglied des Teams wurde in der Staatsanwaltschaft in Chicago vereidigt.
Twitter/ State’s Attorney Kim Foxx

Hatty ist der erste emotional unterstützende Hund des Büros und wurde zum Teil von Insassen ausgebildet.