Freude über niedliche Kalb-Geburt

"Wahnsinns-Erfahrung": Cheyenne Ochsenknecht als Geburtshelferin

Cheyenne Ochsenknecht als tierische Geburtshelferin "Wahnsinns-Erfahrung" bei Kalb-Geburt
00:32 min
"Wahnsinns-Erfahrung" bei Kalb-Geburt
Cheyenne Ochsenknecht als tierische Geburtshelferin

Niedlicher Nachwuchs bei Cheyenne Ochsenknecht (21). Gemeint ist hier ausnahmsweise aber mal nicht Töcherchen Baby Mavie (1), sondern ein kleines Kalb! Wie sich das Model als tierische Geburtshelferin geschlagen hat, sehen Sie oben im Video.

Spontane Hilfe für Cheyennes Verlobten Nino

Power pur! Weil Cheyennes Verlobter Nino als alleiniger Geburtshelfer bei der gebärenden Kuh einfach nicht weiterkam, eilte kurzerhand seine Liebste hinzu. Und packte mit an! „Dann haben wir es beide rausgezogen“, schildert die Schwester von Jimi Blue Ochsenknecht (30) den schönen Erfolg in ihrer Story.

Wieso ihr Nino und sein Herzblatt überhaupt durch die Gegend tingeln und Kühen beim Gebären helfen? Nun, das Pärchen betreibt einen gemeinsamen Bauernhof, gelegen in der idyllischen österreichischen Provinz südlich von Graz. Dorthin zog die ehemalige Kinderschauspielerin der Liebe wegen, ließ ihre einstige Heimat Berlin für Schatz Nino hinter sich.

Cheyenne Ochsenknecht und ihr Verlobter Nino samt Töchterchen
Cheyenne Ochsenknecht und ihr Verlobter Nino samt Töchterchen
cheyennesavannah, Instagram

Ob das Kalb, das gesund zu Welt kam, schon einen Namen hat? Nicht bekannt. Helfen könnte da ja womöglich Cheyennes findige Mutter, Natascha Ochsenknecht. Immerhin beweisen die Namen ihrer Söhne, Jimi Blue und Wilson Gonzalez (32), dass der in Sachen kreativer Namensfindung so schnell keiner was vormacht. Und so ein Kälbchen namens „Jimi Muh“ wäre im Kuhstall doch sicher der Hit… (nos)