Genforscherscherinnen aus Frankreich und den USA geehrt

Chemie-Nobelpreis geht an Emmanuelle Charpentier und Jennifer A. Doudna

Nobelpreis für Chemie 2020
© dpa, Peter Steffen, pst sun hoh tba

07. Oktober 2020 - 13:23 Uhr

Nobelpreisträgerin Charpentier forscht in Deutschland

Der Nobelpreis für Chemie geht in diesem Jahr zum einen an die Französin Emmanuelle Charpentier. Sie arbeitet derzeit in Deutschland. Außerdem wird Jennifer A. Doudna aus den USA für die Entwicklung von Methoden zur Erbgut-Veränderung mit dem renommierten Preis geehrt. Das teilte die Königlich-Schwedische Akademie der Wissenschaften am Mittwoch in Stockholm mit. 

Beitrag zu innovativen Krebstherapien und Heilung vererbter Krankheiten

Die beiden Forscherinnen haben die Genschere Crispr/Cas9 maßgeblich entwickelt. Mit diesem Werkzeug können Wissenschaftler die DNA von Tieren, Pflanzen und Mikroorganismen mit höchster Präzision verändern. Daraus entstehen nicht nur neue Möglichkeiten für die Pflanzenzüchtung, es trage auch zu innovativen Krebstherapien bei und könne den Traum von der Heilung vererbter Krankheiten wahr werden lassen, hieß es in der Begründung.