Heftige Enthüllungen

Charlize Theron hatte Angst vor Tom Hardy

Keine Freunde: Tom Hardy und Charlize Theron
Keine Freunde: Tom Hardy und Charlize Theron
picture alliance

Charlize Theron (46) und Tom Hardy (44) glänzten 2015 im Film „Mad Max: Fury Road“ gemeinsam vor der Kamera. Doch wie jetzt in einem Buch enthüllt wurde, soll es nicht nur vor der Kamera geknallt haben.

Charlize Theron soll um Schutz gebeten haben

Autor und „New York Times“-Kolumnist Kyle Buchanan berichtet in seinem neuesten Buch „Blood, Sweat & Chrome: The Wild And True Story Of Mad Max: Fury Road" über das Verhältnis von Charlize Theron und Tom Hardy am Set des Films. Nach einem Auszug des Buches, der in der „Vanity Fair“ erschien, soll Charlize Theron nicht nur von der Unpünktlichkeit ihres Kollegen Tom Hardy genervt gewesen sein – die Emotionen hätten sich so aufgeschaukelt, dass sie sogar Schutz vor ihrem Schauspiel-Kollegen gefordert habe.

Der Grund: Als Tom sich an einem Tag eine Verspätung von drei Stunden erlaubte und die damals frischgebackene Mutter und die Filmcrew warten ließ, sei die Situation eskaliert. Charlize soll laut Kameramann Mark Goellnicht gesagt haben: „Verlangt 100.000 Dollar Strafe von dem sche** Ar******* für jede Minute, die er diese Crew aufgehalten hat.“ Tom habe daraufhin ziemlich aggressiv reagiert.

Kollegen litten unter der Situation

Unter den Streitereien der Hollywoodstars haben deren Schauspielkollegen ziemlich gelitten. So erzählt Rosie Huntington-Whiteley (34): „Es war sehr interessant, vier Monate lang mit Tom und Charlize in einem Truck zu sitzen, die völlig unterschiedliche Herangehensweisen an ihre Arbeit haben.“ Auch Nicholas Hoult (32) berichtet: „Es herrschte zeitweise eine angespannte Atmosphäre. Es war, als sei man in den Sommerferien und die Erwachsenen streiten sich vorne im Auto.“ Zumindest Charlize Theron scheint der Ärger aus heutiger Sicht unangenehm zu sein: „Es war schrecklich! Wir hätten das nicht tun sollen; wir hätten es besser machen sollen. Das kann ich heute eingestehen."