Charlize Theron: Besorgt um die Zukunft ihrer Töchter?

Schauspielerin Charlize Theron wünscht sich für ihre Töchter eine Zukunft ohne Ausgrenzung und Einschränkungen.
© Cubankite/Shutterstock.com, SpotOn

10. Juli 2020 - 20:57 Uhr

Veränderung ist notwendig

Hollywood-Star Charlize Theron (44, "Bombshell") sehnt Veränderung herbei. Als Mutter zweier Schwarzer Töchter, die sie 2012 und 2015 adoptierte, ist sie besorgt - besonders vor dem Hintergrund der weltweit noch immer andauernden Rassismus-Debatte. Im "Variety"-Podcast "The Big Ticket" sagte sie jetzt, dass der Moment gekommen sei, "an dem wir uns mutig genug fühlen", um etwas zu verändern. "Wir müssen unsere Stimme benutzen."

Jeder sollte sein Potenzial voll ausschöpfen dürfen

"Ich bin Mutter zweier kleiner Schwarzer Mädchen und ich möchte, dass sie in einer Welt aufwachsen, in der sie sich selbst sehen", sagte die Schauspielerin. "Und das nicht nur im Kino, sondern auch im Leben." Sie wünsche sich für August (4) und Jackson (8) eine Welt, "in der sie sich zugehörig fühlen und in der sie glänzen und ihr volles Potenzial ausschöpfen können". Generell sollte in den Augen der 44-Jährigen das Bewusstsein aller Menschen dafür geschärft werden, "dass sie sein können, wer immer sie sein wollen".

spot on news