Mercedes schwächelt

Leclerc top: Ferrari auch im 3. Hockenheim-Training vorne

Formel 1 - GP Deutschland
© dpa, Sebastian Gollnow, scg

27. Juli 2019 - 14:00 Uhr

Sebastian Vettel bei Quali-Probe Dritter

Hockenheim und Ferrari - das scheint in diesem Jahr zu passen: Auch im 3. Freien Training zum Großen Preis von Deutschland sicherte sich die Scuderia die Bestzeit. Charles Leclerc entschied nach der zweiten Session auch die Quali-Generalprobe für sich. Sebastian Vettel kam auf Rang 3 - Mercedes zeigte hingegen ungewohnte Schwächen.

Mercedes mehr als eine halbe Sekunde langsamer

HOCKENHEIM, GERMANY - JULY 27: Lewis Hamilton of Great Britain driving the (44) Mercedes AMG Petronas F1 Team Mercedes W10 on track during final practice for the F1 Grand Prix of Germany at Hockenheimring on July 27, 2019 in Hockenheim, Germany. (Pho
Kann Mercedes im Qualifying noch einmal aufdrehen?
© Getty Images, Bongarts, WTM

Leclerc war in 1:12,380 Minuten deutlich schneller als die Konkurrenz von Mercedes: Für Valtteri Bottas (+0,510 Sekunden) und Lewis Hamilton (+0,615) reichte es nur für die Plätze 4 bzw. 6.

Sebastian Vettel beendete die Session als Dritter (+0,264) - zwischen die beiden Ferrari-Piloten schob sich Max Verstappen im Red Bull (+0,168). Renault-Mann Nico Hülkenberg wurde Zwölfter (+1,116).

Blufft Mercedes nur?

Zu sicher darf sich Ferrari in Sachen Pole aber noch nicht sein: Da sich sogar Haas-Pilot Kevin Magnussen als Fünfter (+0,513) vor Lewis Hamilton einreihte, kann man davon ausgehen, dass Mercedes in der dritten Session nicht alles gezeigt hat. Die beiden Mercedes-Piloten drehten außerdem die meisten Runden aller Teams - womöglich war bei den Silberpfeilen Datensammeln angesagt.

Die Jagd auf die Pole gibt es heute, Samstag, live ab 14 Uhr bei RTL und online bei TVNOW.de und in der TVNOW App zu sehen. Am Sonntag zeigen RTL und TVNOW ab 14.15 Uhr dann das Rennen.