Race-Facts zum Großen Preis von Belgien

Charles Leclerc auf den Spuren von Michael Schumacher und Jim Clark

01. September 2019 - 20:09 Uhr

Premierensieg in den Ardennen

Charles Leclerc holt seinen ersten Sieg in der Formel 1 - mit seinem Premierensieg in Spa-Francorchamps tritt er in die Fußstapfen zweier Formel-1-Legenden. Weitere interessante Zahlen, Daten und Fakten zum Belgien-GP.

Leclerc spricht über seine Gefühl nach dem Sieg

100. Ferrari-Sieg von der Pole Position

  • 1. GP-Sieg für Charles Leclerc 
  • 236. Sieg für Ferrari 
  • 237. Sieg für einen Ferrari-Motor
  • 100. Sieg für Ferrari von der Pole Position

  • Mit seinem Premierensieg in Spa-Francochamps reiht sich Leclerc in eine Reihe berühmter Namen ein: Auch Michael Schumacher (1992) und Jim Clark (1962) holten ihre ersten Siege in der Königsklasse auf der Ardennenachterbahn.

Die Tops und Flops des Belgien-GP

Drittjüngster Sieger der Formel-1-Geschichte

  • Leclerc ist der 108. Pilot, der einen Formel-1-GP gewinnt, der 62. der von der Pole Position zum Sieg fährt.

  • Zudem ist der Monegasse nun der drittjüngste Sieger der Formel-1-Geschichte: 21 Jahre, 10 Monate und 16 Tage ist Leclerc bei seinem Erfolg alt - jünger waren nur Sebastian Vettel (21 Jahre, 2 Monate und 11 Tage) sowie Max Verstappen (18 Jahre 7 Monate und 15 Tage).

  • Leclerc beschert Monaco den ersten Formel-1-Sieg seiner Landesgeschichte. Das Fürstentum an der Cote a'Azur ist das 23. Land, aus dem ein GP-Sieger kommt.

Die Mercedes-Piloten nach dem Rennen am RTL-Mikro

Leclerc beendet Durststrecke von Ferrari

  • Mit dem ersten Saisonsieg für Ferrari beendet Leclerc eine noch längere Durststrecke der Scuderia: Den letzten Sieg für die Roten hatte zuvor Kimi Räikkönen beim GP der USA 2018 eingefahren.

  • Nach dem Erfolg von Leclerc haben alle drei großen Teams - Mercedes, Ferrari und Red Bull - in dieser Saison mindestens einen Sieg auf dem Konto.

  • Sebastian Vettel fährt in 1:46,409 Minuten die schnellste Rennrunde - die 38. in seiner Formel-1-Karriere. Den Rundenrekord von Lewis Hamilton aus dem Jahr 2018 (1:46.286) kann er jedoch nicht knacken.

Vettel: "Habe mich schwergetan"

Alle Ergebnisse vom Großen Preis von Belgien

Das Rennen zum Belgien-GP im Live-Ticker nachlesen

Den Grand Prix von Belgien bei TVNOW anschauen