Zum Nationalfeiertag am 19. November 2020

Charlène von Monaco: Seltener Auftritt mit ihren Schwägerinnen Caroline und Stéphanie

Charlène von Monaco und Fürst Albert ehren Menschen im Kampf gegen Corona.
© imago/PPE, PPE, imago stock&people

18. November 2020 - 17:17 Uhr

Menschen, die sich im Kampf gegen Corona engagiert haben, wurden geehrt

Anlässlich des bevorstehenden Nationalfeiertags des Stadtstaats (19. November) ehrte das monegassische Fürstenhaus bei zwei Zeremonien Personen, die sich im Kampf gegen das Coronavirus engagiert haben. Es war ein besonderer Auftritt für Fürst Alberts Frau, Charlène von Monaco (42), da auch ihre Schwägerinnen Caroline von Hannover (63) und Stéphanie von Monaco (55) anwesend waren.

Zwei Termine für Albert und Charlène

Schon am Morgen des 16. Novembers hatten Fürst Albert und Charlène erst allen Mitarbeitern des "Prinzessin Grace"-Spitals an der frischen Luft Orden überreicht. Später fand sich die Fürstenfamilie im Innenhof des Palastes zusammen: Albert mit Charlène und ihren Schwägerinnen – Caroline von Hannover mit ihrem Sohn Andrea Casiraghi (36) und Stéphanie von Monaco. Sie erschien mit Tochter Camille Gottlieb (22). Einen solchen Auftritt der Monaco-Damen gibt es nur selten.

Bei diesem Termin wurden weitere Helfer im Kampf gegen das Virus ausgezeichnet, wie Fotos auf der Facebookseite der Fürstenfamilie zeigen.

Alle halten sich an die Corona-Regeln

Während Fürst Albert eine Dankesrede hielt, blieben seine Schwestern im Hintergrund. Alle hielten sich bei der Zeremonie an die strengen Corona-Regeln – sie hielten Abstand und trugen einen Mundschutz. Die Veranstaltungen waren nur für die Erwachsenen – Alberts und Charlènes gemeinsame Kinder, die Zwillinge Jacques und Gabriella von Monaco (5), fehlten daher an diesem Tag.

Fürst Albert und seine Tochter erkrankten am Virus

Der Fürst war selbst im März 2020 am Coronavirus erkrankt, hatte sich aber schnell wieder erholt. Im Sommer hatte sich zu allem Übel auch noch seine uneheliche Tochter Jazmin Grimaldi mit dem Virus infiziert. Ihr Zustand verschlechterte sich im Laufe der Erkrankung und daher musste sie zwischenzeitlich erneut im Krankenhaus behandelt werden.

Seltene Aufnahmen: Charlène von Monaco sucht Halt bei Prinz Albert