Es geht ihm immer besser

Nawalny atmet wieder von alleine und kann sein Bett verlassen

14. September 2020 - 15:13 Uhr

Nawalny atmet von alleine und kann sogar laufen

Gute Nachrichten im Fall Nawalny: Der Kreml-Kritiker atmet nach dem Koma wieder von alleine – und kann zeitweise sogar sein Krankenhausbett verlassen. Das teilte die Berliner Charité am Montag mit. Dort wird Alexej Nawalny behandelt, nachdem offensichtlich Russland versucht hatte, ihn mit einem Nervenkampfstoff zu töten.

Nawalnys Ehefrau greift Moskau scharf an

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

С удивлением и восторгом прочитала обращение доктора Рошаля к Германской немецкой ассоциации медиков. Вау. Имею сказать доктору Рошалю следующее. Во-первых, дорогой доктор, возможно, вы не читаете новости, но генезис комы моего супруга известен - это отравление ФОС, и в Омске об этом прекрасно знали. Я не врач, но за эти недели почитала столько медицинских статей, что даже мне очевидно: клинические проявления были точно такими же, как описано в медицинских учебниках. Возможно, вам тоже стоит их почитать. Во-вторых, хоть про колоссальную разницу российской и немецкой медицины можно писать долго, я не буду вдаваться в подробности. Но есть одна деталь, на которую я, как родственник пациента, хотела бы обратить внимание. Возможно, именно этот вопрос вам и стоит обсудить со своими российскими коллегами. Я говорю про отношение к пациентам. Когда больной попадает в российскую больницу, вдруг оказывается, что местная администрация считает его своей собственностью. Они думают, что могут разглашать диагнозы в СМИ, публиковать данные анализов, смачно причмокивая и разбавляя их своим придумками. И одновременно с этим обманывать родственников, не пускать их к больному и выдумывать правила по собственному усмотрению, буквально превращая больницу в аналог российской тюрьмы. В связи с этим, доктор Рошаль, я хочу сказать: мой муж - не ваша собственность. Вы не имели, не имеете и не будете иметь никакого отношения к его лечению. В первую очередь потому, что при отравлении ФОС не нужна помощь педиатра, а кроме того, вся ваша публичная деятельность последних лет не даёт мне ни малейшей возможности доверять вам и уважать вас. Вы выступаете не как врач, а как голос государства, и хотите не помочь больному, на которого вам плевать, а выведать информацию и выслужиться. Не берите грех на душу, особенно в столь почтенном возрасте.

Ein von @ yulia_navalnaya geteilter Beitrag am

Vielleicht kann sie heute zum ersten Mal wieder mit ihrem Mann sprechen: Für die Ehefrau des russischen Kreml- Kritikers Alexej Nawalny müssen die guten Nachrichten aus der Berliner Charite eine Erlösung gewesen sein. Dort hatten die Ärzte den vergifteten Putin- Kritiker kürzlich aus dem künstlichen Koma geholt. Und während Deutschland um mögliche Sanktionen gegen Russland streitet, erhebt Julia Nawalny schwere Vorwürfe gegen Moskau und greift auch den behandelnden russischen Arzt scharf an.

"Sie agieren nicht als Arzt, sondern als Stimme des Staates"

Auf ihrem Instagram-Account postet sie zwischen Familienfotos aus besseren Zeiten: "Sie haben und werden nichts mit seiner Behandlung zu tun haben. [...] Sie agieren nicht als Arzt, sondern als Stimme des Staates. Sie wollen einem Patienten, der Ihnen egal ist, nicht helfen." Weiter wirft sie den Ärzten vor, Informationen bewusst zu fälschen. Ihr Mann dürfe kein Eigentum der russischen Ärzte sein, schreibt Julia Nawalny weiter.

Die Politik diskutiert derweil über das Umgehen mit Russland. Wirtschaftsminister Peter Altmaier bezweifelt angesichts des "feigen Mordanschlags" auf den Kremlkritiker Alexej Nawalny die Wirksamkeit von Sanktionen gegen Staaten wie Russland. Er kenne keinen Fall, in dem ein Land wie Russland durch Sanktionen zu einer Verhaltensänderung bewegt worden sei, sagte der CDU-Politiker in der Talkshow "hart aber fair". Eher führe dies zu einer Verhärtung der Politik. "Wir müssen auch die Frage klären, was wir denn mit unseren Sanktionen erreichen wollen: Geht es nur darum, in den Spiegel zu schauen, oder geht es darum, etwas positiv für Menschenrechte zu erreichen und zu schaffen?", fragte Altmaier.

Wir haben mit CDU-Außenexperte Norbert Röttgen gesprochen. Er sagt: Putin versteht nur eine Sprache: Geld, Macht und Gas. Das ganze Interview können Sie sich im Video ansehen. 

Bundesregierung hat keinen Zweifel an einer Vergiftung

Nawalny war am 20. August auf einem Inlandsflug in Russland ins Koma gefallen. Nach Behandlung in einem Krankenhaus in Sibirien wurde er auf Drängen seiner Familie in die Berliner Charité verlegt. Die Bundesregierung sieht es nach Untersuchungen eines Spezial-Labors der Bundeswehr als zweifelsfrei erwiesen an, dass Nawalny mit dem militärischen Nervengift Nowitschok vergiftet wurde.

Russland bestreitet, in die Angelegenheit verwickelt zu sein. Kremlsprecher Dmitri Peskow sprach am Montag erneut von "absurden Versuchen", die russische Staatsführung damit in Verbindung zu bringen. Nawalny hat in seiner Heimat unter anderem verschiedene Korruptionsskandale aufgedeckt und ist seit Jahren einer der bekanntesten Widersacher von Präsident Wladimir Putin.

Noch mehr Politik-News in unserer Videoplaylist

​Spannende Hintergrund-Reportagen zu gesellschaftspolitischen Themen wie Gesundheit, Schule oder natürlich auch zu aktuellen Corona-Maßnahmen, sowie interessante Interviews mit Politikern – das alles finden Sie in unserer Video-Playlist.

Politiker-Interviews im "Frühstart"

In der Interview-Reihe "Frühstart" treffen wir täglich spannende Gesprächspartner aus der Politik. In unserer Videoplaylist können Sie sich die Video-Interviews ansehen.