Was ist denn nun mit Glühwein & Co.?

Chaos um Kölner Weihnachtsmarkt: Stadt dementiert Absage

Weihnachtsmarkt vor Kölner Dom
© dpa/dpaweb, A3508 Rolf Vennenbernd

27. August 2020 - 16:31 Uhr

Findet der Kölner Weihnachtsmarkt statt oder nicht?

Abgesagt oder nicht abgesagt? Offenbar herrscht Chaos um den berühmten Weihnachtsmarkt am Kölner Dom. Wie mehrere Medien (auch RTL) am Donnerstag berichteten, soll die Kölner Weihnachtsgesellschaft den Weihnachtsmarkt für dieses Jahr gecancelt haben. Die Stadt Köln erklärte auf Nachfrage allerdings: Das stimmt gar nicht! Wir arbeiten gerade an einem Konzept für den Kölner Weihnachtsmarkt am Dom. Was ist denn nun richtig?

Alles nur ein Missverständis

Wie Geschäftsführerin der Kölner Weihnachtsgesellschaft, Monika Flocke, auf RTL-Nachfrage mitteilte, handelt es sich um ein Missverständnis. Flocke hatte in einer E-Mail an die Weihnachtsmarktbudenbetreiber gesagt, dass der Weihnachtsmarkt aus ihrer Sicht nicht stattfinden könnte. Mit der Nachricht wollte Flocke die langjährigen Mieter nur vorwarnen, damit diese eine Absage nicht auf andere Weise erfahren müssten. An die Öffentlichkeit sollten diese internen Informationen allerdings nicht kommen. Flocke entschuldigte sich bereits bei der Stadt Köln für das Missverständnis.

Tatsächlich arbeitet die Stadt Köln aktuell gemeinsam mit Virologen und anderen Experten an einem Konzept, damit Weihnachtsmarkt-Fans wenigstens einen Glühwein trinken können, wie uns eine Sprecherin der Stadt erklärte. Am Freitag wird über das weitere Vorgehen beraten.

Fazit des ganzen Weihnachtsmarkt-Wirbels: So wie wir den Weihnachtsmarkt aus den letzten Jahren kennen, wird er zwar nicht stattfinden können, dass er ganz abgesagt wird, stimmt – Stand jetzt – aber auch nicht.