Mitglied des UEFA-Exekutivkomitees kündigt Rauswürfe an

Nutznießer Bayern und Dortmund im CL-Halbfinale?

Jesper Möller
Jesper Möller
© Imago Sportfotodienst

19. April 2021 - 23:28 Uhr

Werden Bayern und Dortmund zu Nutznießern

Der Kampf zwischen den aufmüpfigen Teams der Super League und der UEFA wird immer skurriler. Während die 12 Mannschaften der neu gegründeten Liga um weitere – auch deutsche – Mitglieder werben, denkt der europäische Fußballverband über weitere Sanktionen nach. Ausschlüsse aus der aktuellen Champions League stehen im Raum. Nutznießer könnten Bayern München und Dortmund sein.

Ausschluss schon am Freitag?

Denn: Der dänische Fußball-Verbandspräsident Jesper Möller, gleichzeitig Mitglied des UEFA-Exekutivkomitees, glaubt an einen Ausschluss der Super-League-Rebellen aus den laufenden Europapokal-Wettbewerben. "Diese Klubs gehen raus. Ich rechne damit, dass das schon am Freitag passiert. Dann werden wir sehen, wie wir die Champions League beenden", sagte Möller der Rundfunkanstalt in Dänemark (DR). Für Freitag ist eine außerordentliche Sitzung des UEFA-Exekutivkomitees angesetzt.

Im "Halbfinale" bliebe nur PSG übrig

Ob zu solch einem drastischen Schritt eine Möglichkeit bestehe, sei unklar, werde derzeit aber rechtlich geklärt, hatte UEFA-Präsident Aleksander Ceferin am Montag in Montreux gesagt.

Im Champions-League-Halbfinale (Paris St. Germain gegen Manchester City, Real Madrid gegen FC Chelsea) Ende April bzw. Anfang Mai ist PSG der einzige Klub, der nicht zu jenen zwölf Vereinen gehört, die eine UEFA-unabhängige Superliga gründen wollen.

Bayern und Dortmund könnten profitieren

Dass die Pariser vorzeitig zum kampflosen Sieger der Königsklasse gekürt werden, scheint ausgeschlossen. Ein Nachrücken der bereits ausgeschiedenen Viertelfinalisten dürfte deutlich realistischer sein.

Und jetzt kommen Bayern und Dortmund ins Spiel, die (vorerst) nicht an der Super League teilnehmen wollen. Ihr Nein könnte sich am Freitag bei der UEFA positiv, sprich mit einer nachträglichen Teilnahme am Halbfinale, auswirken. Auch der FC Porto könnte von dieser – skurrilen Besonderheit – profitieren.

Vielleicht kann also Hansi Flick seinen Titel aus dem Vorjahr doch noch verteidigen …

Auch interessant