Deutsches Duell an der Seitenlinie im CL-Halbfinale

Julian Nagelsmann vs. Thomas Tuchel: Kampf der "guten Ideen"

14. August 2020 - 17:46 Uhr

RB-Trainer freut sich auf Partie gegen Paris

Eines ist schon vor dem Halbfinale des K.o.-Turniers der UEFA Champions League sicher: Ein deutscher Trainer wird in dieser Saison im Endspiel um den Henkelpott an der Seitenlinie stehen. Mit Leipzigs Julian Nagelsmann und PSG-Coach Thomas Tuchel stehen sich in der Runde der letzten Vier zwei Bekannte gegenüber – denn Tuchel coachte einst schon Nagelsmann.

Nagelsmann will gegen PSG "eine ordentliche Idee" finden

Die Fans dürfen sich schon jetzt auf ein besonderes, strategisch geprägtes Duell freuen. "Spiele gegen ihn sind immer interessant, weil er eine gute Idee vom Fußball hat. Ich hoffe, dass ich auch eine ordentliche Idee finde und die Jungs wieder so auftreten", erklärte Nagelsmann nach dem 2:1-Sieg gegen Atlético Madrid mit Vorfreude auf das anstehende Spiel am Dienstagabend (ab 21 Uhr im RTL-Liveticker). "Dann werden wir ein gutes Spiel machen", hofft der RB-Coach.

Nagelsmann vs. Tuchel: Kein Wiedersehen unter Freunden

Mit Tuchel steht dem 33-jährigen Nagelsmann aber nicht nur ein großer Trainer-Name sondern gleichzeitig auch sein eigener Ex-Coach gegenüber. Denn: Tuchel trainierte den jungen Nagelsmann in der Saison 2007/2008 bei Augsburg II.

Gibt es also ein Wiedersehen unter Freunden? In Nagelsmanns Augen kann man das Halbfinal-Duell so sicher nicht nennen, er und sein 46-jähriger Gegenüber hätten schließlich "noch nie ein extrem inniges Verhältnis" gehabt.

RB-Coach Nagelsmann haut die großen Trainer raus

Geht es nach dem RB-Trainer, soll die Partie auch sicher nicht den Stempel "Nagelsmann vs. Tuchel" tragen. Auf der großen internationalen Bühne Champions League gehe es nun mal "nicht um Trainerduelle gegen Mourinho, Simeone oder jetzt gegen Tuchel". Für Nagelsmann steht die Mannschaft im Mittelpunkt. "Und die Mannschaft hat es herausragend gemacht", lobt der 33-Jährige nach dem Halbfinal-Einzug – ein historischer Erfolg für RB.

Gegen Tuchel will Nagelsmann ein ähnlich starkes Spiel seiner Jungs sehen. Um vielleicht den Traum vom nächsten deutschen Duell wahr zu machen – einem Finale unter Bundesliga-Clubs. Dafür muss der FC Bayern München aber erst einmal die Hürde FC Barcelona meistern (Freitagabend ab 21 Uhr im RTL-Liveticker).